Inhalt von fernsehen der ddr

BACKFISCH (1963)

Ein polnischer Spielfilm von Leonard Leonard Buczkowski

Szenarium: Roman Niewiarowicz/Leonard Buczkowski
Szenenbild: Wojciech Krysztofiak
Kostüme: Marian Kolodziej
Kamera: Wieslaw Zdort
Production Manager: Ludwik Hager
Regie: Leonard Buczkowski

Personen und ihre Darsteller:

Krystyna "Krysia" Kowalska (Anna Prucnal), Florek (Bronislaw Pawlik), Dr. Bogdan Lewandowski (Czeslaw Wollejko), Dr. Wanda (Alina Janowska), Stefa (Barbara Rylska), Jerzy Wronicz (Mieczyslaw Kalenik), Wezykowa (Jadwiga Chojnacka), Mann im Taxi (Feliks Chmurkowski), Verkäuferin (Halina Kossobudzka), Jerzys Mutter (Janina Sokolwska), Julka Wronicz (Krystyna Sienkiewicz), entführte Frau (Teresa Belczynska), alter Mann (Wiktor Biegaski), Wacus (Mieczyslaw Czechowicz), Kind (Cezyra Julski), Kindsmutter (Jadwiga Kuryluk), Partygast (Kazimierz Dejunowicz), Angestellter (Ryszard Kierczynski), Taxifahrer (Jan Kobuszewski), Banditen (Zdzislaw Lesniak/Jerzy Turek), Milizionär (Marian Lacz), Fredek (Jerzy Zelnik) und andere.

Sendedaten:

06.09.1968 Erstausstrahlung; WDHL: 10.12.1969 II. PR., 04.10.1970 I. PR., 26.04.1971 I. PR., 02.01.1975 I. PR., 16.08.1976 I. PR., 21.03.1979 I., 04.02.1984 II. PR.

Inhalt:

Der Film schildert die Erlebnisse des Mädchens Krysia (Anna Prucnal), das nach Warschau reist, um hier bei seinem Onkel, dem Bruder seiner verstorbenen Mutter, zu wohnen. Der ist allerdings unauffindbar, und der Taxifahrer (Bronislaw Pawlik), der das frierende und traurige Mädchen durch die polnische Hauptstadt fuhr und es nun ratlos in seinem Auto sitzen sieht, weiß zunächst auch keinen Rat.
So entschließt er sich letztlich, Krysia zunächst bei sich aufzunehmen, bis sich eine andere Lösung findet. Seine Wohnung ist nicht sehr groß, aber in einem Nebenraum findet sich dann doch ein Platz für das Mädchen. Für Florek, den Taxifahrer, scheint diese Lösung dann auch auf Dauer denkbar, wobei sein Freund, Dr. Lewandowski (Czeslaw Wollejko), da anderer Meinung ist. Denn was könnten die Leute sagen, wenn sie sehen, dass ein erwachsener Mann eine bildhübsche Sechzehnjährige bei sich wohnen lässt? Trotzdem bringt es der Doktor auch nichts übers Herz, Krysia wegzuschicken.
Doch noch am Abend dieses Tages hat Florek ein Problem, als es an der Wohnungstür klingelt und Fräulein Stefa (Barbara Rylska) um Einlass bittet. Er mag sie sehr - nur dass sie ausgerechnet am heutigen Tag vor der Tür steht! Und die junge Dame bemerkt alsbald, dass mit Florek etwas nicht stimmt …

Sonstiges:

Originaltitel: Smarkula
Weitere Informationen:
BACKFISCH DDR Kinostart 9.6.1967, 88 Minuten. Sprecher der DEFA-Synchro: Evamaria Bath, Helmut Müller-Lankow, Klaus Piontek, Jessy Rameik, Horst Schön, Sonja Stokowy (Quelle: Archiv Torsten Zander)
Foto: Archiv Reiner Müller (Progress-Filmprogramm Nr. 60/1967)

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Oktober.

  • 23.10. Gertrud Brendler (* 1898)
  • 23.10. Katrin Saß (* 1956)
  • 23.10. Fritz Hollenbeck (* 1929)
  • 24.10. Brigitte Beier (* 1939)
  • 24.10. Elli Jessen-Somann (* 1904)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Oktober.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager