Inhalt von fernsehen der ddr

LUSTIGE WITWE, DIE (2. INSZENIERUNG 50ER JAHRE) (1959)

Fernsehaufführung einer Operette von Victor Leon und Leo Stein

Musik: Franz Lehár
Musikalische Leitung: Kurt Wessel
Chöre: Hans Adametz
Bühnenbild: Dr. Willi Eylitz
Choreographie: Gisela Walther
Fernsehregie: Wolfgang Nagel
Inszenierung: Carl Riha

Personen und ihre Darsteller:

Baron Mirko Zeta, pontevedrinischer Gesandter in Paris (Hans Felder), Valencienne, seine Frau (Elsbeth Fuchs), Graf Danilo Danilowitsch, Gesandtschafts-Sekretär (Werner Roy), Hanna Glawari (Rosl Schönfeld), Camille de Rosillon (Ernst-Günther Kueper), Vicomte Cascada (Günter Fritzsche), Raoul de St. Brioche (Eckehard Pohl), Bogdanowitsch, pontevedrinischer Konsul (Rudolf Sandner), Praskowia, seine Frau (Charlotte Schaedrich), Kromow, pontevedrinischer Gesandtschaftsrat (Heinz Kilian), Olga, seine Frau (Ilse Eichhorn), Pritschitsch, pontevedrinischer Militärattaché (Julius Klee), Njegus, Kanzlist bei der pontevedrinischen Gesandtschaft (Hans Hoff).

Sendedaten:

31.12.1959 Erstausstrahlung

Inhalt:

Der DFF realisierte die Fernsehaufführung dieser Operette mit einer Direktübertragung derer aus dem Opernhaus Karl-Marx-Stadt.
Das Werk mit der Musik von Franz Lehár und dem Libretto von Victor Léon/Leo Stein wurde am 30. Dezember 1905 in Wien uraufgeführt; Ort der Handlung: Paris.
Das Geschehen rankt sich um den Grafen Danilo (Werner Roy) und Hanna (Rosl Schönfeld), ein Mädchen vom Lande. Graf Danilo hat sich in Hanna verliebt, aber aus standesrechtlichen Gründen darf er sie nicht heiraten.
So wendet sich Hanna dem reichen Bankier Glawari zu und geht eine Ehe mit ihm ein. Aber noch in der Hochzeitsnacht verstirbt Glawari, so dass Hanna nun zur reichen Witwe wird. Viele Männer umschwärmen nun Hanna und wollen sie heiraten; allerdings zielen sie dabei weniger auf ihre Schönheit und Intelligenz ab, sondern auf ihr Geld.
Auf einem Botschaftsball in Paris treffen in dieser Situation Danilo und Hanna aufeinander. Danilos Liebe zu ihr entflammt aufs Neue, doch er findet nicht den Mut, es ihr zu gestehen, weil er sich nicht vorwerfen lassen will, auch zu den geldgierigen Bewerbern zu gehören. So greift Hanna zu einer List: sie gibt vor, gar nicht reich zu sein, und ermöglicht es dadurch, dass sie und der von ihr geliebte Danilo nun ein Paar werden.
Interessant und neu war an diesem Werk, dass sich hier eine starke, selbstbewusste Frau in der von Männern dominierten Welt durchsetzt.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Februar.

  • 28.2. Rita Feldmeier (* 1954)
  • 28.2. Hans-Joachim Martens (* 1925)
  • 28.2. Klaus Piontek (* 1935)
  • 28.2. Siegfried-Michael Ressel (* 1916)
  • 29.2. Susanne Düllmann (* 1928)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Februar.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager