Inhalt von fernsehen der ddr

MONSIEUR CHOUFLEURI GIBT SICH DIE EHRE (SALON PITZELBERGER) (1955)

Fernsehinszenierung einer Operette von Jacques Offenbach

Für das Fernsehen bearbeitet: Hans Müncheberg
Musik: Jacques Offenbach
Musikalische Leitung: Jean Kurt Forest
Szenenbild: Horst Hennicke
Fernsehkamera: Willi Schallert/Siegfried Peters
Regie: Hans-Erich Korbschmitt

Personen und ihre Darsteller:

Choufleurie, ein Rentier (Guido Goroll, es singt Gerhard Frei), Ernestine, seine Tochter (Marioara Vaidas), Babylas, Musiker und Freund Ernestines (Ralph Peters), Jean (Heinz Müller, es singt Hugo Meyer-Gänsbacher), Madame Balandard (Hildegard Schwarzer), Monsieur Balandard (Robert Hanke), Madame Tilleul (Else Harke), Monsieur Tilleul (Bernhard Wegner) und andere.
Anmerkung:
In der Wiederholung dieser Sendung am 18.05.1955 wurde für die Darstellung des Choufleuri angegeben: Wulf Rittscher, es singt Gerhard Frei.

Sendedaten:

09.04.1955 Erstausstrahlung; 18.05.1955 Wiederholung

Inhalt:

Diese Operette war am 31. Mai 1861 in Paris zur Unraufführung gekommen. Die Handlung des Stücks vollzieht sich in der Pariser Villa des Monsieur Choufleuri, es ist die Zeit um 1850.
Monsieur Choufleuri (Guido Goroll), ein ehemaliger Fabrikant, kann es sich in seinem Alter leisten, sich als Rentier den schönen Dingen des Lebens zu widmen. Dabei möchte er sich seinem Umfeld durchaus als kultivierter Mensch zeigen, weshalb er in seinem Hause eine Soiree veranstalten will, zu der die Spitzen des Pariser Gesellschaft eingeladen sind. Quasi der Höhepunkt des Abends soll der Auftritt der derzeit populärsten Opernsänger der Stadt werden. Der Herr des Hauses scheut weder Kosten noch Mühe, um die feinen Herrschaften mit diesem Kunstgenuss zu verwöhnen und ihnen einen unvergesslichen Abend zu bereiten.
Natürlich ist Monsieur Choufleuri mit Blick auf das Fest sehr aufgeregt, er kennt ja bis dato weder die Eingeladenen noch die Solisten, und er erhofft sich doch - gutes Gelingen vorausgesetzt - einen Zuwachs an Ansehen bei den Reichen der Stadt.
Zunächst aber muss sich der arme Monsieur mit einem Missstand in der Familie auseinandersetzen: seine Tochter Ernestine (Marioara Vaidas), die gerade aus dem Internat in den Schoß der Familie zurückgekehrt ist, offeriert ihrem Papa, dass sie einen gewissen Babylas (Ralph Peters) sehr liebt und ihn heiraten möchte. Doch da beißt sie bei ihrem alten Herrn auf Granit, der den jungen Mann für einen Nichtsnutz und Habenichts hält - schließlich ist er nur Musiker, da muss man sich ob seiner eigenen gesellschaftlichen Stellung ja schämen!
Plötzlich aber tritt dieser private Ärger in den Hintergrund, als Monsieur erfährt, dass einer nach dem anderen aus dem Kreise der feinen Leute ihm betreffs seiner Soiree eine Absage erteilt - und dies zum Teil mit höhnischen Anmerkungen gespickt! Andere der Eingeladenen erscheinen dann doch in seinem Hause, es sind wohl Leute, die sich ganz dem avisiertem Kunstgenuss hingeben wollen. Allerdings erreicht Choufleuri in letzter Minute die Nachricht, dass die hoch gelobten Sänger in seinem Hause nicht auftreten werden. Wie kann man unter diesen Gegebenheiten nur den Abend noch retten?

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Juni.

  • 22.6. Klaus Gendries (* 1930)
  • 22.6. Walter Kröter (* 1917)
  • 22.6. Wolfram Schaerf (* 1922)
  • 22.6. Heinz Gies (* 1912)
  • 22.6. Siegfried Fomm (* 1915)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Juni.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager