Inhalt von fernsehen der ddr

TRÜFFELJAGD (1981)

Ein Film des Fernsehens der DDR aus der Reihe “Polizeiruf 110”

Szenarium: Helmut Krätzig
Dramaturgie: Eberhard Görner
Szenenbild: Heinz-Helmut Bruder/Heinz Leuendorf
Kostüme: Ilona Zauleck/Robert Ebeling
Kamera: Walter Küppers
Musik: Hermann Anders
Produktionsleitung: Lutz Clasen
Aufnahmeleitung: Thomas Hund/Karla Knape
Regie-Assistenz: Helmut Wenzlau
Regie: Helmut Krätzig

Personen und ihre Darsteller:

Oberleutnant Jürgen Hübner (Jürgen Frohriep), Oberleutnant Manfred Bergmann (Jürgen Zartmann), Leutnant Vera Arndt (Sigrid Göhler), Hauptmann Peter Fuchs (Peter Borgelt), Georg Polte, der “Harte” (Ulrich Thein), Detlef Franzius, der “Schmale” (Henry Hübchen), Charlotte, genannt “Lottchen” (Renate Blume), Frau Gunkel (Regina Beyer), Bernd Gunkel (Günter Junghans), Peter Bittner (Dietmar Richter-Reinick), Ralph Kaspar (Jürgen Trott), Frau Kaspar (Susanne Düllmann), Zahnarzt (Franz Viehmann), Wirt im “Einhorn” (Jürgen Heinrich), Zahnärztin (Katrin Lehmann), Fahrer Sachs (Dieter Memel), Hausmeisterin (Hilde Kneip), zwei Arbeiter (Helmut Wenzlau/Reiner Wolski), VP-Wachtmeister (Günter Maaß), zwei Reinigungskräfte (Wolfgang Sonnefeld/Sabine Scharf-Wickenhauser), zwei Kriminalisten (Wolfgang Kühne/Wolfgang Ernst), Fahrer (Oskar Daum), Kind Janin (Kati Pfau) sowie Hans Grezesczak, Helmut Krätzig.

Sendedaten:

25.10.1981 I. PR. Erstausstrahlung; 26.10.1981 I. PR. WDHL; 10.03.1987 N3 WDHL; 03.07.1987 BR3 WDHL; 09.01.1988 II. PR. WDHL; 15.03.1988 HR3 WDHL; 20.03.1988 W3 WDHL.

Inhalt:

Georg Polte (Ulrich Thein) stehen schwere Zeiten ins Haus: er muss in Kürze wegen Einbruchs eine Gefängnisstrafe antreten. Doch der Mann zeigt sich, noch in Freiheit, als Unbelehrbarer, denn er will noch vor Haftantritt den “großen und sicheren“ Coup landen. Er hatte einen Tipp bekommen und plant nun, während einer avisierten Sprengung und den damit verbundenen Evakuierungsmaßnahmen in das Gebäude des VEB Plast einzudringen und dort einen gesicherten Stahlschrank aufzuschweißen. Darin sollen unter anderem Industriediamanten aufbewahrt werden, derer man sich dann bemächtigen könne. Als Helfershelfer gewinnt Polte den Ex-Häftling Detlef Franzius (Henry Hübchen), der sich zwar anfangs sträubt, aber dann doch einwilligt, sich an diesem “Bruch” zu beteiligen.
Als es den beiden tatsächlich gelingt, besagten Tresor zu öffnen, finden sie in selbigem aber nur Akten vor, und in einem Sonderfach noch ein Schlüsselbund, aber von den Diamanten ist nichts zu sehen. Zu allem “Unglück” für die beiden werden sie bei ihrer kriminellen Aktion auch noch eingesperrt, und in Folge dessen wird Georg von der Kripo gefasst. Auch Detlef wird festgenommen, hat aber offensichtlich den Verstand ob ihres Misserfolgs und seiner “Vorgeschichte” verloren, so das man ihn in die Psychiatrie verbringt. Georg behauptet gegenüber den Polizisten, er habe verhindern wollen, dass Detlef den Einbruch begeht, andere Absichten habe er nicht gehabt.
Noch in der Zeit der Vernehmung des Georg Polte werden Geldschränke in zwei Betrieben ausgeraubt; es gibt keine Einbruchsspuren, die Tresore wurden mit Schlüsseln geöffnet, die sich an dem Bund befanden, den Georg nach deren misslungenen Vorhaben achtlos weggeworfen hatte. Das deutet darauf hin, dass Georg und sein Komplize bei ihrem Einbruch nur ausgenutzt wurden, so in der Art von “Trüffelschweinen”, die eine Beute aufspüren, sie aber nicht für sich beanspruchen können.
Georg verrät der Kripo nicht, wer diese Leute im Hintergrund sein könnten. Während seines Rücktransports ins Gefängnis flieht er, um sich die “Hintermänner” selbst vorzuknöpfen. Die Kriminalisten lassen Georg auf freiem Fuß - dies in der Hoffnung, dass er sie zu den gesuchten Kriminellen führen wird …

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
September.

  • 19.9. Horst Kube (* 1920)
  • 19.9. Madeleine Lierck (* 1947)
  • 19.9. Yvonne Merin (* 1921)
  • 19.9. Johanna Schall (* 1958)
  • 20.9. Peter Borgelt (* 1927)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
September.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager