Inhalt von fernsehen der ddr

MÄRCHEN VOM GUTEN WOLF (1991)

Ein zweiteiliges Märchenpuzzle von Mario Göpfert

Literarische Vorlage/Autor/Szenarium: Mario Göpfert
Dramaturgie: Odette Bereska
Musik: Karl-Heinz Saleh
Fernsehregie: Horst Netzband
Inszenierung: Michael Funke

Personen und ihre Darsteller:

Teil 1:
Igel (Thomas Ecke), Igeln (Sabine Liebisch), Hase (Roland Kache), König (Harald Schanze), Prinzessin (Sylvia Wolff), Froschkönig (Peter Trillhose-Splitt).

Teil 2:
Igel (Thomas Ecke), Igeln (Sabine Liebisch), Hase (Roland Kache), Hexe (Ursula Geyer-Hopfe), Hänsel (Holger Tessmann), Gretel (Michaela Gründel), Wolf (Jürgen Lingmann).

Sendedaten:

Teil 1: 29.03.1991 LK DFF Erstausstrahlung
Teil 2: 31.03.1991 LK DFF Erstausstrahlung

Inhalt:

Das Theaterstück “Märchen vom guten Wolf”, verfasst von dem 1957 in Dresden geborenen Kinderbuchautor und Hörspielschreiber Mario Göpfert, wurde zunächst am Theater der Junge Generation in Dresden aufgeführt. Zum Osterfest im Jahre 1991 wurde es als zweiteiliges Märchenpuzzle im DFF zur Ausstrahlung gebracht.

Teil 1: “Der Schlauigel” und “Der verwunschene Frosch”
Eines schönen Tages liest ein Igel mit dem schönen Namen Ferdinand (Thomas Ecke) die Geschichte vom Wettlauf zwischen Hase und Igel. Weil ihm das Ganze gut gefällt, will er das gleiche Spiel mit seiner selbst inszenieren. So geht er des Sieges gewiss auf seinen Nachbarn, den Hasen, zu und fordert ihn zu einem Wettlauf heraus. Der Hase, der offensichtlich die besagte Geschichte nicht kennt, reagiert auf das Ansinnen des Igels belustigt, und anstatt sich auf den Wettlauf einzulassen, lädt er Frau Igelin zu sich in die Hasenhöhle ein.
Der Igel selbst ist perplex, dass die niedergeschriebene Geschichte offenbar nicht der Wahrheit entspricht, sondern einen ganz anderen Verlauf nimmt. Deshalb fasst er den Entschluss, Figuren aus anderen Märchen zu befragen, ob sich bei ihnen denn die Geschichten so zugetragen haben, wie sie in den Märchenbüchern zu lesen sind. Als erster äußert sich der Froschkönig zur Frage des Igels und schildert, wie die Handlung seiner Geschichte wirklich war: er lebte als kleiner, ganz normaler Brunnenfrosch, und gegen seinen Willen habe ihn die Prinzessin verzaubert; deshalb müsse er nun sein Dasein am Königshofe fristen, sei aber dabei sehr unglücklich …

Teil 2: “Der garstige Besuch” und “Grünkäppchen und der gute Wolf”
Nachdem der Froschkönig dem Igel über sein wahres Leben berichtete, begeben sich nun Hase, Igel und Igelin zur alten Knusperhexe. Die ist aber so in die Jahre gekommen, dass sie nicht mehr zaubern kann - zum Glück für Hänsel und Gretel, die unter der Hexe leiden mussten. Nun sind sie es, die die Hexe tyrannisieren und sogar das Pfefferkuchenhaus zum Einsturz bringen.
Da sich nun auch diese Geschichte um die Hexe, Hänsel und Gretel ganz anders darstellte als im Märchenbuch zu lesen war, schlussfolgern Hase und Igel, dass möglicherweise der Wolf aus “Rotkäppchen” gar kein böser Geselle ist, sondern ein lieber Kerl. Also gehen sie auf ihn zu, und unterbreiten ihm den Vorschlag, die Geschichte, die sie zu kennen glauben, zusammen zu spielen. Und der echte Märchenwolf fühlt sich geschmeichelt, ihm sagt die Idee, dass er eine gute und wohlwollende Figur sei, sehr zu. Deshalb ist es wohl auch so, dass er von Grünkäppchen, der Großmutter und dem Jäger nur verkannt wird. Doch wie das wahre Wesen des Wolfs wirklich ist, zeigt sich plötzlich, als er gedenkt, am liebsten den “leckeren” Hasen aufzufressen. Zum Glück wird er durch eine List der Igelin daran gehindert.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
September.

  • 20.9. Peter Borgelt (* 1927)
  • 20.9. Volkmar Kleinert (* 1938)
  • 20.9. Rolf Römer (* 1935)
  • 20.9. Benno Bentzien (* 1929)
  • 20.9. Hans Schoelermann (* 1890)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
September.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager