Inhalt von fernsehen der ddr

VERTRAUEN, DAS (DDR-TV) (1968)

Eine Folge aus der Sendereihe “Der Mensch neben dir”

Foto: Waltraut Denger; “Funk und Fernsehen der DDR”, Nr. 27/1968, Seite 17; im Bild von links: Brigitte Beier, Ernst-Georg Schwill und Fred Mahr.

Foto: Waltraut Denger; “Funk und Fernsehen der DDR”, Nr. 27/1968, Seite 17; im Bild von links: Brigitte Beier, Ernst-Georg Schwill und Fred Mahr.

Szenarium: Fritz Bohne
Dramaturgie: Manfred Dorschan
Regie: Dieter Grabe

Personen und ihre Darsteller:

Lissy Zimmermann (Lissy Tempelhof), Lutz Kühne, Meister (Reinhard Michalke), Richard Neubert (Fred Mahr), Renate Hauboldt, Parteisekretärin (Wera Paintner), Vera Eichner (Angela Brunner), Werner Stiller (Ernst-Georg Schwill), Gabriele Senter (Brigitte Beier), Peter Strauch, Redakteur (Hans-Joachim Leschnitz) sowie Wolfgang Lohse, Uwe-Detlev Jessen, Marianne Behrens.

Sendedaten:

02.07.1968 Erstausstrahlung; 03.07.1968 Wiederholung

Inhalt:

Die Handlung dieser Ausgabe von “Der Mensch neben dir” führte in einen Berliner Grossbetrieb. Thematisch wurden Probleme bei der Verleihung des Ehrentitels “Brigade der sozialistischen Arbeit” behandelt, das hieß, in welchem Maße bei der Auszeichnung, die mit diesem Titel einhergeht, Schönfärberei im Spiele ist, und welche Rolle ehrliche Auseinandersetzungen in diesem Zusammenhang spielen.
Der genannte Ehrentitel ist im speziellen Fall natürlich von konkreten Arbeitsergebnissen der einzelnen Brigaden im Vergleich mit den anderen abhängig, womit die Problematik der Einsatzbereitschaft und der Einsicht in die gesellschaftlichen Notwendigkeiten verbunden sind. Eingangs findet in der Redaktion der zu diesem Betrieb gehörenden Werkszeitung “Kontakt” eine Beratung statt; in Anwesenheit der Parteisekretärin (Wera Paintner) befragt der Redakteur Strauch (Hans-Joachim Leschnitz) die Arbeiterin Lissy Zimmermann (Lissy Tempelhof), welche Ansichten und /oder Probleme es in ihrem Kollektiv mit der Einführung des Dreischichtsystems geben würde. Letzteres diene ja dazu, Effektivität und vor allem Produktionsausstoß zu steigern, und die Arbeiterin gibt dazu ein durchaus positives Signal. Als der Artikel dann den Werktätigen zur Kenntnis gegeben wird, ist allerdings der Vorgesetzte von Frau Zimmermann, Meister Kühne (Reinhard Michalke), empört, denn über diese Angelegenheit wurde in der Brigade noch nicht diskutiert, und nun wird das Ganze gleich an die große Glocke gehängt. Das Vertrauen, das man Lissy Zimmermann als Vertreterin des Kollektivs geschenkt hatte, scheint durch diese Verfahrensweise erschüttert worden zu sein. Doch geht es hier nicht um das große Ganze, den Fortschritt im Betrieb über höhere Leistungen der Werktätigen?

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
April.

  • 19.4. Susanne Lüning (* 1966)
  • 19.4. Helmut Müller-Lankow (* 1928)
  • 19.4. Kurt Schmidtchen (* 1930)
  • 20.4. Margret Allner (* 1942)
  • 20.4. Hans Wehrl (* 1905)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
April.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager