Inhalt von fernsehen der ddr

VIERTE MANN, DER (1967)

Ein Fernsehspiel aus der Reihe “Blaulicht” von Günter Prodöhl

Autor: Günter Prodöhl
Dramaturgie: Evelyn Heyden
Szenenbild: Hans Poppe
Kostüme: Klaus D. Dobbertin
Filmkamera: Wolfgang Pietsch
Kamera: Reiner Hofmann/Harry Münzhardt/Gerhard Leist/Lothar Noske
Musik: Karl-Heinz Schröder
Aufnahmeleitung: Christel Kruse/Heidi Müller
Produktionsleitung: Rita Arendt/Anita Schulz
Regie-Assistenz: Ursula Koschke
Regie: Manfred Mosblech

Personen und ihre Darsteller:

Hauptmann Bruno Wernicke (Bruno Carstens), Oberleutnant Alexander Thomas (Alexander Papendiek), Leutnant Horst Timm (Horst Torka), Schober (Hans-Georg Voigt), Pittiplatsch (Dietmar Richter-Reinick), Nadelöhr (Klaus Piontek), Leo, der Doktor (Helmut Schreiber), Küster Wemhoff (Peter Sturm), Bürgermeister (Karl-Helge Hofstadt), Frau/Passantin (Charlotte Stähnisch), Gerüstbauer (Albert Zahn), ABV (Ernst-Peter Berndt), 1. Museumsaufseherin (Maika Joseph), 2. Museumsaufseherin (Aggi Riess), Museumsdirektor (Otto Dierichs), der Bub (Roger Zerath), Heiner, Schauspieler (Otmar Richter), Funkwagenfahrer (Klaus Tilsner), Trude, Serviererin (Barbara Dittus), Gummlich, Kastellan (Gustav Stähnisch), KT-Mann Seifert (Steffen Klaus), VP-Wachtmeister (Jürgen Raulien), Vater Schöne (Walter Richter-Reinick), Kommandoführer (Jochen Diestelmann), Fernau (Josef Stauder), Heinemann (Lutz Erdmann), 1. Volkspolizist (Peter Aust), Künstler (Karin Hercher/Elke Schuhrk), Professor Jauermann (Peter Brang), Bibliothekar (Lutz Friedrich).
Anmerkung: Diese Besetzungsliste wurde auf Basis einer Information des DRA vom 21.08.2018 aktualisiert.

Sendedaten:

27.03.1967 Erstausstrahlung; 22.09.1967 Wiederholung.

Inhalt:

Thematisch rankte sich die Handlung dieser Folge aus der Krimi-Reihe “Blaulicht” um die Problematik von Kunstdiebstählen aus Kirchen und Museen der DDR. Hier waren in den 1950er und 1960er Jahren immer wieder Antiquitäten, Skulpturen und andere Kunstgegenstände geraubt worden, die dann illegal an “Kunstliebhaber” für viel Geld verhökert wurden.
In diesem speziellen Fall, der hier in Szene gesetzt wurde, ist es ein gewisser Zigorski (Helmut Schreiber), der vorgibt, Bildhauer zu sein, aber in Wirklichkeit ein krimineller Kunstsammler ist, der für die Raubzüge in seinem eigenen Interesse drei Jugendliche zu systematischen Diebstählen anleitet. Allerdings gibt es bei einem der derartigen “Vorhaben” einen Zwischenfall: die drei Einbrecher werden eines Nachts bei ihrer Tat von einem alten Küster in einer Kirche überrascht. Die Diebe stoßen selbigen eine Treppe hinunter, wodurch dieser schwer verletzt wird.
Darauf hin ermitteln die Kriminalisten um Hauptmann Wernicke (Bruno Carstens) intensiv, um der Täter habhaft zu werden; mit Unterstützung von Kunstexperten gelingt es schließlich, den Auftraggeber dieser Verbrechen auf die Spur zu kommen und ihn und seine Helfershelfer dingfest zu machen.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Juni.

  • 23.6. Reinhard Straube (* 1946)
  • 23.6. Gerry Wolff (* 1920)
  • 23.6. Monika Woytowicz (* 1944)
  • 26.6. Hans-Joachim Preil (* 1923)
  • 26.6. Antje Ruge (* 1921)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Juni.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager