Inhalt von fernsehen der ddr

LYSISTRATE UND DIE NATO (1975)

Fernsehaufführung einer Komödie von Rolf Hochhuth (Neufassung)

Fernsehredaktion: Siegfried Grupe
Ausstattung: Falk von Wangelin
Kamera: Hans-Helmut Pentzien
Komposition und musikalische Leitung: Peter Gotthardt
Fernsehregie: Henry Riedel
Inszenierung: Hanns Anselm Perten

Personen und ihre Darsteller:

Dr. Lysistrate Soulidis (Christine van Santen), Konstantinos Glarakis (Hermann Wagemann), der Minister a. D. (Walter Kainz), der Pope (Peter Zilles), die Popadia (Katrin Stephan), Kalonika (Rita Feldmeier), Stavros (Egon Brennecke), Koumantaros (Karl-Heinz Fischer), Tina (Hannelore Seezen), Dimitrios (Ulrich Voß), Sophia (Erica Kuppi), Babalis (Manfred Schlosser), Miranda (Rita Barg), Tsifras (Erhard Schmidt), Ariadne (Bettina Mahr), Oberst Manussis (Gerd Micheel), Hauptmann Polizoides (Lutz Wesolek), Korvettenkapitän Notaras (Jürgen Reimer), Leutnant Kolokotronis (Siegfried Kellermann), der stille Amerikaner (Dieter Staudinger).

Sendedaten:

23.07.1975 I. PR. Erstausstrahlung; 24.07.1975 I. PR. WDHL; 07.04.1982 I. PR. WDHL.

Inhalt:

Das Ostseestudio in Rostock präsentierte die Aufführung dieser Komödie mit einer Aufzeichnung derer aus dem Großen Haus des Volkstheaters Rostock.
In der Zeitschrift “FF dabei”, Nr. 30/1975, Seite 23, wurde dazu ausgeführt:
“Vor fast 2400 Jahren schrieb Aristophanes die Komödie von der streitbaren Athenerin Lysistrata, die zum Bettstreik aufrief, um die Männer endlich zu bewegen, vom Krieg mit Sparta abzulassen. Der in Basel lebende BRD-Dramatiker Rolf Hochhuth hat dieses antike Motiv aufgegriffen und ihm einen neuen konkreten Bezug zugeordnet. Hochhuths an komödiantischen und burlesken Elementen reiches Stück ist poetisches Sinnbild für die Kraft der scheinbar Schwachen im Kampf für eine gerechte Sache.”
Und in der Zeitschrift “FF dabei”, Nr. 15/1982, Seite 23, wird betreffs des aktuellen Bezugs angemerkt: “ …Handlungsort von Hochhuths Stück ist eine griechische Insel in der Zeit kurz vor dem Putsch der Obristen. Die Frauen der Insel wollen ihre Männer davon abbringen, an die Regierung Bauernland für einen NATO-Stützpunkt zu verkaufen.”

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Juli.

  • 29.7. Johannes Arpe (* 1897)
  • 29.7. Katrin Waligura (* 1962)
  • 29.7. Werner Tronjeck (* 1909)
  • 30.7. Fredy Barten (* 1891)
  • 30.7. Peter Reinhardt (* 1950)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Juli.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager