Inhalt von fernsehen der ddr

PENSION BUTTERPILZ - DAS FREIZEITPARADIES (1984)

Fernsehaufführung eines Schwanks von Valentin Katajew

Dramaturgie: Uta Wunderlich
Szenenbild: C. O. Städter
Bildregie: Harald Krauße
Inszenierung: Hartmut Ostrowsky

Personen und ihre Darsteller:

Saizew, Lieferungsbeauftragter (Wolfgang Thal), Klawa Ignatok, Studentin (Ingrid Schwienke), Kostja Galuschin (Hilmar Eichhorn), eine Prominente (Jessy Rameik), Pensionsangestellte (Margot Busse).

Weitere Darsteller:

Monika Hetterle, Fritz Decho, Achim Schmidtchen, Ingeborg Krabbe, Karin Schröder, Wolfgang Winkler und andere.

Sendedaten:

13.03.1984 II. PR. Erstausstrahlung; 14.03.1984 I. PR. Wiederholung.

Inhalt:

Der Lieferungsbeauftragte Saizew (Wolfgang Thal) ist ein pflichtbewusster Mann: sogar an einem Sonntag fühlt er sich bemüßigt, eine dienstliche Angelegenheit zu erledigen, damit am bevorstehenden Montag dann alles seinen “sozialistischen Gang” geht. So begibt er sich an dem eigentlich arbeitsfreien Tag in die Pension “Butterpilz”, weil er von einem Vorgesetzten eine Unterschrift benötigt, damit er gleich am Montagmorgen eine Farbenlieferung in Empfang nehmen kann. Die pünktliche Erledigung dieser Aktivität ist schließlich die Voraussetzung dafür, dass eine neue Kinderkrippe fristgemäß eröffnet werden kann. Dieses überaus positiv zu bewertenden Vorgehen des Genossen Saizew bringt den Mann allerdings nun in einen Strudel diverser Verwicklungen - man sollte es kaum glauben!
So darf Saizew das Freizeitparadies namens “Butterpilz” nicht betreten, weil er erstens in einer dienstlichen Angelegenheit unterwegs ist und zweitens keine Aufenthaltsgenehmigung für diese Einrichtung hat. Um das zu umgehen, gibt Saizew schließlich vor, der Gatte einer prominenten Dame (Jessy Rameik) zu sein, die derzeit in der Pension weile. Doch dann erscheint die Betreffende und in ihrem Schlepptau der “wahre” Gatte, so dass Saizews Plan grandios scheitert. Doch damit nicht genug - die Kette von Verwechslungen und sogar Eifersuchtsszenen, in die Saizew involviert wird, setzt sich weiter fort …
Die Aufführung dieses Schwanks wurde aus dem Fernsehtheater Moritzburg in Halle präsentiert.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Februar.

  • 28.2. Rita Feldmeier (* 1954)
  • 28.2. Hans-Joachim Martens (* 1925)
  • 28.2. Klaus Piontek (* 1935)
  • 28.2. Siegfried-Michael Ressel (* 1916)
  • 29.2. Susanne Düllmann (* 1928)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Februar.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager