Inhalt von fernsehen der ddr

NUMMER ZU GROSS, EINE (1973)

Ein Fernsehspiel von Werner Gestell aus der Reihe “Der Staatsanwalt hat das Wort”

Autor: Werner Gestell
Dramaturgie: Käthe Riemann
Szenenbild: Heinz-Helmut Bruder
Kamera: Siegfried Peters
Kommentare: Dr. Peter Przybylski
Regie: Horst Zaeske

Personen und ihre Darsteller:

Heidi Richter (Karin Schröder), Jochen Bertram (Helmut Schellhardt), Günter, Kunstmaler (Manfred Borges), Frau Beck (Christine Laszar), Gabi (Heidi Weigelt), Gerd (Tim Hoffmann), der Wirt (Fritz-Ernst Fechner), Katja (Brigitte Lindenberg), der Fragende (P. Kessel), Frau Michel (Gaby Jäh-Hoffmann), Herr Hansen (Johannes Maus), Frau Blaschke (Traudi Harprecht), Frau Gebhardt (Gertrud Adam), Herr Block (Peter Brang), Briefträgerin (Helga Ernst), die Braut (Judith Jencek), Bräutigam (Wolfgang Ernst).

Sendedaten:

07.02.1974 I. PR. Erstausstrahlung; 08.02.1974 I. PR. Wiederholung

Inhalt:

Heidi Richter (Karin Schröder) arbeitet als Schuhverkäuferin; sie ist allein stehend, hat aber zwei Kinder, die sie liebevoll umsorgt. In ihrem Umfeld gibt es vorab niemanden, der ihr Böses zutrauen würde. Doch die junge Frau hat ein Problem: sie kann mit ihrem zur Verfügung stehenden Geld nicht auskommen, weil stets ihre Wünsche größer sind als ihr Einkommen. In ihrer Not bittet sie einen alten Freund, den Kunstmaler Günter (Manfred Borges), ihr - natürlich als Ausnahme! - 100 Mark zu borgen; doch der wiegelt ab, weil Geld zu verleihen keine wirkliche Hilfe sei. Und Heidis Schulden sind irgendwann schon so hoch, dass absehbar ist, dass sie diese von ihrem Gehalt nie mehr zurückzahlen kann. Und nicht alle Leute sind so “standhaft” wie ihr Freund Günter und haben ihr schon aus der finanziellen Misere geholfen. Heidi versucht, mit Schwindeleien und Raffinesse immer neues Geld aufzutreiben, um die dringendsten Schulden zu begleichen, aber es ist ein Teufelskreis, aus dem sie mit ihren “Methoden” nicht mehr herauskommt, und sie läuft damit zudem Gefahr, straffällig zu werden …

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Juli.

  • 30.7. Fredy Barten (* 1891)
  • 30.7. Peter Reinhardt (* 1950)
  • 30.7. Horst Torka (* 1926)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Juli.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager