Inhalt von fernsehen der ddr

ZWEI HERREN AUS VERONA (1960)

Fernsehaufführung einer Komödie von William Shakespeare

Neufassung des Stücks: Hans Rothe
Szenenbild und Kostüme: Philipp Blessing
Fernsehregie: Ingeborg Janiczek
Inszenierung: Horst Gnekow

Personen und ihre Darsteller:

Der Herzog von Mailand (Wolfgang Heßler), Valentin (Berno von Cramm), Proteus (Rolf Sudbrack), Antonio, Vater des Proteus (Ludwig Haas), Panthino, Vater der Julia (Bruno Gerhard); Turio, Herr in mittleren Jahren (Dieter Scheil), Flink, Diener Valentins (Ulrich Hüls), Lanz, Diener des Proteus (Walter Spiske), ein Wirt (Rudolf Köhler), 1. Räuber (Kurt Zielke), 2. Räuber (James von Berleps), 3. Räuber (Jens Scholkmann), Silvia, Tochter des Herzogs (Marina Orschel), Julia, junge Dame aus Verona (Christiane Pauli), Lucetta, Julias Kammerzofe (Heide Minich).

Sendedaten:

18.02.1960 Erstausstrahlung

Inhalt:

Der DFF präsentierte dieses Stück von William Shakespeare (1564-1616) mit einer Aufzeichnung der Aufführung durch das Nordmark-Landestheater Schleswig.
Valentin (Berno von Cramm) und Proteus (Rolf Sudbrack) sind die zwei besagten Herren aus Verona. Eines Tages begibt sich Valentin nach Mailand, und hier begegnet er der schönen Silvia (Marina Orschel), der Tochter des Herzogs, in die er sich verliebt. Auch Proteus muss auf Geheiß seines Vaters (Ludwig Haas) seine Heimatstadt verlassen und nach Mailand wechseln, weshalb er seine geliebte Julia (Christine Pauli) allein zurücklässt. Doch scheinbar hat er sie schnell vergessen, denn auch er reiht sich in die Bewerberschar um die heiß begehrte Silvia ein. Und um sich in der Hinsicht einen Vorteil beim Herzog von Mailand (Wolfgang Heßler) zu verschaffen, offeriert er diesem, dass Valentin die Absicht habe, dessen Tochter Silvia zu entführen. Der Herzog verweist Valentin darauf hin aus der Stadt.
Doch für Proteus erweist sich sein “Schachzug” als Bumerang, denn Silvia wirft ihm nunmehr einen doppelten Verrat vor: zu einen an seiner Liebe zu Julia und zum anderen an seiner Freundschaft zu Valentin.
Doch trotz dieser höfischen Intrigen und Verwicklungen gibt es am Ende ein Happy End, wobei die Diener der beiden jungen Herren in nicht unmaßgeblicher Weise ihren Anteil haben.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Februar.

  • 25.2. Viktor Deiß (* 1935)
  • 25.2. Roland Hemmo (* 1946)
  • 25.2. Roland Knappe (* 1944)
  • 25.2. Annett Kruschke (* 1964)
  • 25.2. Christine Gloger (* 1934)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Februar.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager