Inhalt von fernsehen der ddr

ZUR KASSE, BITTE! (1983)

Ein Film des Fernsehens der DDR aus der Reihe “Der Staatsanwalt hat das Wort”

Autoren/Szenarium: Hans Hesse/Lothar Klunter
Dramaturgie: Jutta Kleberg
Szenenbild: Karin Schmidt
Kostüme: Elisabeth Lützenberg
Kamera: Helmut Borkmann
Musik: Karl-Heinz Schröder
Aufnahmeleitung: Rainer Labahn/Martina Rudolph
Regie: Hans Knötzsch

Personen und ihre Darsteller:

Gabriela ‘Gabi’ Schöne (Heidrun Welskop), Herbert ‘Herbie’ Hoffmann (Jürgen Reuter), Ronald ‘Ronni’ Schlippke (Thomas Gumpert), Vera Hasse (Karin Ugowski), Peter ‘Pitti’ Flamm (Kaspar Eichel), Frau Schöne (Marylu Poolman), Dr. Joachim Schöne (Werner Ehrlicher), Sprechstundenhilfe (Brigitte Abraham), Brigadier Miller (Klaus Bergatt), Inge (Birgit Frohriep), KFZ-Meister Lorenzen (Peter Groeger), Mitarbeiter Kontrollgruppe (Inge Kießig/Klaus Tilsner), Frau Lorenzen (Helga Koren), Zimmerwirtin Kruse (Brigitte Lindenberg), Trudchen (Christa Löser), Herr Sander (Harald Moszdorf), Verwaltungsleiter der Weißen Flotte (Lothar Schellhorn), Herr Schrader (Karl Sturm), Hundebesitzerin (Doris Thalmer), Eva Löffler (Katarina Tomaschewsky), Aushilfs-Kellner (Horst Wenske) sowie Irene Fischer, Horst Hamann.

Sendedaten:

27.12.1983 I. PR. Erstausstrahlung; 28.12.1983 I. PR. WDHL; 12.12.1987 II. PR. WDHL.

Inhalt:

Gabriela Schöne (Heidrun Welskop) ist ein eher verwöhntes und verzogenes Persönchen. Da passt es zu ihr, dass sie es als erstrebenswert ansieht, mit wenig Aufwand viel Geld zu verdienen. Deshalb verdingt sie sich als Kellnerin bei der “Weißen Flotte”, wo man für die Ausflugs-Saison immer zusätzliche Kräfte benötigt, um den Ansturm von Tagestouristen zu bewältigen.
Doch das Ganze ist für Gabriela eben nicht irgend eine Stelle, denn angeboten hatte diese ihr Ex-Verlobter Herbert (Jürgen Reuter), der als gastronomischer Chef an Bord eines Dampfers arbeitet. Und dieser hat so seine “eigene”, sprich von Betrügereien geprägte Art der Geschäfts- und Buchführung entwickelt, die auch ihm zu einträglichen Gewinnen verhelfen soll. Um dies immer weiter fortzuführen, braucht er natürlich “Personal”, dass seine Methoden mit trägt, weshalb er auch Gabriela angesprochen hatte. Und sie ist in Anbetracht ihrer Einstellung zum Leben nicht abgeneigt, Herberts Masche mit zu tragen - im Gegenteil: sie beteiligt sich daran.
Allerdings kommt es dann zu einer außerplanmäßigen Tiefenprüfung der Geschäftstätigkeit auf dem Dampfer, womit letztlich die Manipulationen aufgedeckt und beendet werden. Alle derartigen Vorgänge landen auf dem Tisch des Staatsanwalts.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
April.

  • 19.4. Susanne Lüning (* 1966)
  • 19.4. Helmut Müller-Lankow (* 1928)
  • 19.4. Kurt Schmidtchen (* 1930)
  • 20.4. Margret Allner (* 1942)
  • 20.4. Hans Wehrl (* 1905)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
April.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager