Inhalt von fernsehen der ddr

KLEINEN VERWANDTEN, DIE/LOTTCHENS GEBURTSTAG (1975)

Zwei heitere Einakter von Ludwig Thoma

Foto: Jürgen Domes; “FF dabei”, Nr. 27/1975, Seite 24/25; im Bild von links: Gerd-Michael Henneberg, Heidi Weigelt, Georgia Kullmann, Gunter Sonnenson und Helga Göring.

Foto: Jürgen Domes; “FF dabei”, Nr. 27/1975, Seite 24/25; im Bild von links: Gerd-Michael Henneberg, Heidi Weigelt, Georgia Kullmann, Gunter Sonnenson und Helga Göring.

Autor: Ludwig Thoma
Dramaturgie: Gerd Focke
Szenenbild: Walter Opitz
Kostüme: Waltraud Vulpius
Regie: Robert Trösch

Personen und ihre Darsteller:

Helga Göring, Georgia Kullmann, Heidi Weigelt, Annelies Dahms-Oldag, Gerd-Michael Henneberg, Gunter Sonneson, Albert Zahn.

Sendedaten:

03.07.1975 I. PR. Erstausstrahlung; 04.07.1975 I. PR. WDHL; 06.03.1976 II. PR. WDHL; 06.04.1979 II. PR. WDHL; 03.12.1986 I. PR. WDHL.

Inhalt:

Der Schriftsteller Ludwig Thoma (1867-1921) veröffentlichte diesen beiden Einakter in den Jahren 1916 (“Die kleinen Verwandten”) bzw. 1911 (“Lottchens Geburtstag“) und bot damit einmal mehr Kostproben seiner derb-komischen Schreibkunst.
In der erstgenannten Geschichte schildert Thoma in der Art, dass Verwandte unter Umständen im ungünstigsten Moment aufkreuzen können und mit ihrem Erscheinen die bis dato mühsam realisierte häusliche Szenerie total durcheinander wirbeln. So geschieht es an einem Tag, als der Regierungsrat Häßler, ein arroganter Emporkömmling, den Schwiegersohn in spe erwartet und mit ihm einiges zu klären hat. Doch ausgerechnet an diesem Tag erscheint die Schwester des Hausherrn samt angetrauten Gatten zu Besuch; doch mit solch peinlicher Verwandtschaft von unterem Stande kann man sich gegenüber dem jungen Herrn einfach nicht präsentieren!
Lottchens zwanzigster Geburtstag im trauten Kreis der Familie ist das “Thema” des zweiten Einakters. Und an diesem “runden” Ehrentag soll zugleich die Verlobung der Tochter mit ihrem Verehrer gefeiert werden. In diesem Zusammenhang sieht es der Vater Lottchens, Professor Giselius, als seine Pflicht an, die “Kinder” entsprechend aufzuklären, was das Zusammensein von Mann und Weib anbetrifft. Doch das ist nicht so einfach, denn wie soll man die Thematik direkt abhandeln, ohne nicht gleichzeitig selbst in Scham zu versinken? Trotzdem: der Herr Professor versucht es, zuerst bei dem jungen Herrn, dann auch noch bei seiner Tochter; doch was soll dabei mehr herauskommen als ein bedrückend-lächerliches Desaster?!
Das DDR-Fernsehen zeigte beide Einakter mit einer Aufzeichnung derer aus dem Fernsehtheater Moritzburg in Halle.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Juni.

  • 23.6. Reinhard Straube (* 1946)
  • 23.6. Gerry Wolff (* 1920)
  • 23.6. Monika Woytowicz (* 1944)
  • 26.6. Hans-Joachim Preil (* 1923)
  • 26.6. Antje Ruge (* 1921)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Juni.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager