Inhalt von fernsehen der ddr

KLEINE KRÖTE, DIE (1961)

Fernsehaufführung einer Komödie von Gabriela Zapolska

Deutsch von Viktor Mika
Bühnenbild: Siegfried Bach
Kostüme: Renate Held
Fernsehregie: Hilmar Elze
Inszenierung: Horst Ludwig

Personen und ihre Darsteller:

Jan Bartnicki (Arnim Mühlstädt), Helena, seine Frau (Sibylle Kordon), Milewski (Kurt Strobel), Milewska (Walpurgis Krüger-Halden), Julian (Robert Pfeiffer), Maria, Schwester Bartnickis (Evamaria Heyse), Maniewiczowa, Nachbarin der Bartnickis (Renate Catharina Schroff), Franziska, Dienstmädchen (Bruni Gräbe), Hedi (Kornelia Wasner).

Sendedaten:

28.11.1961 Erstausstrahlung

Inhalt:

Jan Bartnicki (Arnim Mühlstädt) sonnt sich in seinem Glück, und das hat seinen Grund: er ist mit Helena (Sibylle Kordon) verheiratet; natürlich ist sie noch ein halbes Kind, aber wenn sie ihre blonden Locken schüttelt und wie sie ihren Jan anlacht - einfach reizend und bezaubernd; Helena ist für Jan einfach die perfekte Ehefrau. Und er muss es wissen, schließlich hat er das genaue Gegenteil nämlich nebenan wohnen in Person von Frau Maniewiczowa (Renate Catharina Schroff), und jeder weiß doch, wie die es treibt und was das für eine Sorte von Frau ist!
Obwohl, um noch einmal auf Helena zurückzukommen: Was macht sie in der Langen Straße, ganz am anderen Ende von Warschau gelegen? Warum geht die Holde überhaupt so viel spazieren?
Maria (Evamaria Heyse), die Schwester von Jan, hält Helena für ein überspanntes und manchmal hysterisches Wesen, was ihr von Anfang an verdächtig erschien. Und der Zufall kommt Maria zu Hilfe, so dass sie sich mit ihrer Meinung zu Helena bestätigt sieht. Helena dagegen ist wegen ihrer “Entgleisung” in großer Unruhe und hofft, dass Jan davon nichts zu hören bekommt.
Das hängt natürlich nun von Maria ab, die ob der Verlogenheit ihrer Schwägerin schon ganz verzweifelt ist. Sie will nicht, dass das (Ehe-) Leben ihres Bruders auf einer Lüge aufgebaut ist, und sie unternimmt nun alles, um das Glück ihres Bruders zu retten, auch wenn sie dabei selbst lügen muss …
Die polnische Schriftstellerin Gabriela Zapolska (1857-1921) veröffentlichte dieses Werk, in dem sie die Scheinmoral der Kleinbürger ihrer Zeit geißelt, im Jahre 1897.
Der DFF präsentierte dieses Stück mit einer Direktübertragung aus dem Schauspielhaus der Städtischen Bühnen Erfurt.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
August.

  • 6.8. Hermann Kiessner (* 1905)
  • 6.8. Karlheinz Liefers (* 1941)
  • 7.8. Klausjürgen Steinmann (* 1941)
  • 7.8. Jochen Thomas (* 1925)
  • 8.8. Ursula Braun (* 1921)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
August.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager