Inhalt von fernsehen der ddr

TEUFELSKREIS, DER (INSZENIERUNG 50ER JAHRE) (1955)

Fernsehaufführung eines Schauspiels von Hedda Zinner

Autor: Hedda Zinner
Fernsehfassung: Dr. Günter Kaltofen
Bühnenbild: Walter Schröter/Jochen Schube
Kamera: Martin Kayser/Willi Schallert/Siegfried Peters/Rolf Bartmann
Fernsehregie: Hans-Joachim Hildebrandt
Inszenierung: Karl Kayser

Personen und ihre Darsteller:

Wilhelm Lühring (Karl Kayser), Marta, seine Frau (Christa Lehmann), Paul, sein Sohn (Eberhard Krug), Franz Baum, Maurer (Paul Klupsch), Walter Rottstock, Metallarbeiter (Alfred Bohl), Gustav Zachow (Willi Koch), Peter Welle, Lehrling (Karl Heinz), Dr. Wilhelm Bünger, Senatspräsident des Reichsgerichts (Kurt Bertschee), Georgi Dimitroff (Walter Faust), Marinus van der Lübbe (Lothar Dietrich), Dr. Sack, Rechtsanwalt (Georg Heinrich Lange), Hermann Göring (Fritz Süßenbach), Graf Helldorf, Obergruppenführer des SA (Fred Kötteritzsch), Karl Ernst, Gruppenführer (Horst Schulze), SA-Scharführer (Karl-Eugen Lehnkering), Justizwachtmeister (Arthur Armand).
Anmerkung: In der Wiederholung dieses Schauspiels am 30.04.1955 agierten Arthur Jopp als Georgi Dimitroff und Willi Barmann als Justizwachtmeister; zusätzlich wurde angegeben: Dr. Teichert, Rechtsanwalt (Hans Anders).

Sendedaten:

27.03.1955 Erstausstrahlung; 30.04.1955 Wiederholung

Inhalt:

Das Fernsehzentrum in Berlin präsentierte die Aufführung dieses Schauspiels von Hedda Zinner mit einem Gastspiel des Deutschen Nationaltheaters Weimar.
Die Autorin Hedda Zinner (1905-1994) hatte dieses Stück im Jahre 1953 veröffentlicht. Thematisiert wurden darin die Machtergreifung Hitlers im Jahr 1933, der Reichstagsbrandprozess und die damit verbundenen “Vergeltungs-” und Verfolgungsaktionen der Faschisten gegen SPD und KPD.
Die DEFA verfilmte diese literarische Vorlage 1956 mit Jochen Brockmann (1919-1990) in der Rolle des Georgi Dimitroff; im Jahre 1982 setzte das DDR-Fernsehen diesen Stoff erneut in Szene, wobei hier Horst Drinda in der Hauptrolle als Dimitroff agierte und auch als Ko-Regisseur tätig war.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
April.

  • 19.4. Susanne Lüning (* 1966)
  • 19.4. Helmut Müller-Lankow (* 1928)
  • 19.4. Kurt Schmidtchen (* 1930)
  • 20.4. Margret Allner (* 1942)
  • 20.4. Hans Wehrl (* 1905)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
April.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager