Inhalt von fernsehen der ddr

GEFÄHRLICHE FREUNDSCHAFT (1982)

Ein Fernsehspiel von Bodo Fürneisen nach einer Vorlage von Jan Eik aus der Reihe “Der Staatsanwalt hat das Wort”

Dramaturgie: Jutta Schütz
Szenenbild: Britta Bastian
Kostüme: Ursula Rotte
Kamera: Uwe Reuter
Musik: Karl-Heinz Schröder
Aufnahmeleitung: Elke Thielemann/Sigrid Eggebrecht
Produktionsleitung: Anita Schulz
Regie-Assistenz: Jan Ruzicka/Irina Jüngling
Regie: Bodo Fürneisen

Personen und ihre Darsteller:

Mario Reinhard (Thomas Wetzel), Renate Reinhard (Renate Reinecke), Rainer Lange (Walter Plathe), Ralf Warnke (Jörg Seyer), Jutta Warnke (Walfriede Schmitt), Harry Wolf (Max Heller), Tommy Fischer (Thomas Valtinke), Anke (Kerstin Wendel) sowie Peter Welz, Christa Löser, Christoph Engel, Heinrich Buttechreit.

Sendedaten:

23.11.1982 I. PR. Erstausstrahlung; 24.11.1982 I. PR. WDHL; 20.09.1986 II. PR. WDHL.

Inhalt:

Der 19jährige Ralf (Jörg Seyer) und der 16jährige Mario (Thomas Wetzel) wohnen in derselben Straße. Ralf ist der Anführer einer Gruppe jugendlicher Rowdys, die von geparkten Autos Spiegel, Scheibenwischer und anderes abmontieren; Mario will mit Ralf und seiner Truppe nichts zu tun haben, er schließt sich dem ablehnenden Urteil der Mehrheit der Bewohner seines Wohnviertels gegen das Treiben dieser “Vandalen” an. Insofern stimmen auch die Meinungen von Mario und seiner Mutter (Renate Reinecke) überein; die beiden leben seit Jahren ohne Mann bzw. Vater in der gemeinsamen Wohnung, und über diese Jahre hinweg hat sich zwischen Mutter und Sohn eine vertrauensvolle Beziehung entwickelt.
Dann findet Marios Mutter einen neuen Freund, es ist Rainer (Walther Plathe), der sich gegenüber dem Sechzehnjährigen als echter Kumpel gibt. Allerdings hat er in Bezug auf Ralf und seine “Mitstreiter” eine andere Meinung als Mario. In der darauf folgenden Zeit ändert sich dadurch auch Mario, denn Ralfs Laube ist für ihn jetzt ein interessanterer Ort als sein Zuhause. Mario driftet unter den negativen Einflüssen von Ralfs Gang soweit ab, dass er sich eines Tages wegen einer begangenen Straftat vor dem Staatsanwalt verantworten muss.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
September.

  • 18.9. Eva Schäfer (* 1924)
  • 18.9. Viola Schweizer (* 1954)
  • 18.9. Hans Sievers (* 1931)
  • 19.9. Horst Kube (* 1920)
  • 19.9. Madeleine Lierck (* 1947)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
September.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager