Inhalt von fernsehen der ddr

MILLIONENERBEN (1989)

Ein Film des Fernsehens der DDR von Günter Karl aus der Reihe “Der Staatsanwalt hat das Wort”

Autor/Szenarium: Günter Karl
Drehbuch: Ursula Bonhoff/Günter Heimann
Dramaturgie: Käthe Riemann
Szenenbild: Heike Bauersfeld
Kostüme: Ewald Forchner
Wissenschaftliche Beratung: Dr. Peter Przybylski
Kamera: Günter Heimann
Musik: Karl-Ernst Sasse/Peter Gotthardt
Produktionsleitung: Siegfried Kabitzke
Aufnahmeleitung: Helmut Bransky/Egon Schlarmann
Regie-Assistenz: Teresa Vanselow
Regie: Ursula Bonhoff

Personen und ihre Darsteller:

Sanitätsrat Dr. Kreibig (Werner Dissel), Rainer Schapals (Gerd Blahuschek), Renate Schapals (Maren Schumacher), Dr. Wolfgang Künzel (Bernd Eichner), Marion Künzel (Iris Bohnau), Merz (Bruno Carstens), seine Frau (Christel Peters), Dr. Horst Keller (Stefan Lisewski), Karin Keller (Nicole Haase), Frau Reuter (Marga Legal), Tante Regine (Marta Rafael), Sekretärin (Ilse Bastubbe), Schuldirektorin (Karin Beewen), Rechtsanwalt Rominte (Detlef Gieß), Sparkassendirektor (Ernst Heise), Schwester Angelika (Anja Kling), Kreisärztin (Ostara Körner), Herr Kalbus (Willi Neuenhahn), Frau Reichow (Wera Paintner), Pfarrer Heiland (Achim Petry), Dr. Reintal (Roland Seidler), zwei junge Kollegen (Jörg Steinberg/Diana Urbank), Bankangestellte (Theresia Wider).

Sendedaten:

15.12.1989 I. PR. Erstausstrahlung; 16.12.1989 I. PR. Wiederholung

Inhalt:

Dr. Kreibig (Werner Dissel), ein fast 80jähriger Arzt, hat sein ganzes Leben lang in einer Praxis gearbeitet, die ihm einst sein Vater übereignete. Er ist inzwischen zu einem skurrilen, allein stehenden alten Mann geworden, der ein riesiges Vermögen angesammelt hat. In den letzten Jahren war er wegen seines sich ständig verschlechternden Gesundheitszustands auf die Hilfe anderer Leute angewiesen, und es war in dieser Zeit die Lehrerein Renate Schapals (Maren Schumacher), die sich rührend um ihn kümmerte. Vielleicht hatte Dr. Kreibig gerade ihre Hilfe angenommen, weil ihn die junge Frau an seine Jugendliebe erinnerte. Und was läge bei so einer Konstellation näher, als dass der alte Herr Renate als Alleinerbin in seinem Testament benennen sollte.
Doch nachdem Dr. Kreibig verstorben ist und die Testamentseröffnung anberaumt und durchgeführt wird, muss Renate erkennen, dass sie leer ausgeht, weil inzwischen das Testament geändert wurde.
Was war passiert? Dr. Kreibig hatte einen Unfall erlitten und war dringend auf ärztliche Hilfe angewiesen. Der mit den Schapals befreundete Dr. Wolfgang Künzel (Bernd Eichner) stellte sich zur Verfügung, seinem alten Kollegen zu helfen und ihn auf dem Weg der Genesung zu betreuen. Dabei wurde ihm aber offenbar, dass sich ihm eine einzigartige Chance bieten würde, die Praxis und das Vermögen des Dr. Kreibig an sich zu bringen, denn dem alten Mann ging es wider Erwarten zunehmend schlechter, ja er war in den letzten Tagen vor seinem Tod kaum noch zurechnungsfähig; das nutzte Künzel skrupellos aus, um sich selbst zu bereichern - mit einer verbrecherischen Konsequenz hatte er versucht, den (ehemaligen) Freunden das Erbe abzujagen ….

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Mai.

  • 12.5. Margit Schaumäker (* 1925)
  • 12.5. Helene Weigel (* 1900)
  • 13.5. Siegfried Göhler (* 1916)
  • 13.5. Detlef Heintze (* 1945)
  • 13.5. Hannes W. Braun (* 1901)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Mai.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager