Inhalt von fernsehen der ddr

ETWAS SONDERBARE DAME, EINE (1976)

Fernsehaufführung einer Komödie von John Patrick

Deutsch von Joseph Glücksmann
Fernsehredaktion: Siegfried Grupe
Szenenbild: Falk von Wangelin
Kamera: Detlef Adam
Fernsehregie: Henry Riedel
Inszenierung: Hanns Anselm Perten

Personen und ihre Darsteller:

Mrs. Savage (Christine van Santen), Florence (Christine Reinhardt), Hannibal (Klaus Pönitz), Jeffrey (Siegfried Kellermann), Mrs. Paddy (Erica Kuppi), Fairy May (Bettina Mahr), Titus (Erhard Schmidt), Samuel (Karl-Heinz Fischer), Lily Belle (Ursula Figelius), Miss Willie (Susanne Peters), Dr. Emmett (Thomas Weisgerber).

Sendedaten:

21.08.1976 II. PR. Erstausstrahlung; 28.12.1976 II. PR. WDHL.

Inhalt:

Der amerikanische Schriftsteller John Patrick (1905-1995) veröffentlichte diese Komödie mit dem Originaltitel “The Curious Savage” im Jahre 1950.
Im Mittelpunkt des Stücks steht die Millionärswitwe Ethel Savage (Christine van Santen). Die Leute aus ihrem Umfeld, speziell die geldgierigen Verwandten, sind der Ansicht, dass sie sich immer sonderbarer benehme und daherkomme. So läuft sie mit blau gefärbten Haaren herum, hat immer ihren abgewetzten Plüschteddy im Arm, auf den sie als hohes Gut immer ein Auge hat. Das Familienerbe hält sie keineswegs streng beisammen, vielmehr finanziert sie damit Theaterproduktionen, um sich selbst als Schauspielerin betätigen zu können - einer ihre absoluten Träume seit jeher. Daneben ist Ethel die Gründerin einer gemeinnützigen Stiftung, mit deren Geldern in großzügiger Weise karitative Vorhaben unterstützt werden. Gerade letzteres ist ihren Stiefkindern und potentiellen Erben ein Dorn im Auge. Diese raffgierigen Leute sehen sich veranlasst, gegen die ständige Minderung “ihrer” Erbmasse entschieden vorzugehen: Man beschließt, die Stiefmutter in einem Sanatorium unterzubringen, wo sie “zur Vernunft” kommen soll, damit sich alsbald ein Weg eröffne, der sie endlich zu “ihrem Geld” kommen lässt.
Im Sanatorium, einer beschaulichen Nervenheilanstaltnamens Villa “Waldfrieden“, erwarten die “Gäste” wie Florence (Christine Reinhardt), Hannibal (Klaus Pönitz) und die anderen die Ankunft des “Neuzugangs” schon mit Ungeduld und Aufregung. In deren Gemeinschaft wird Ethel liebevoll aufgenommen, ja sie gewinnt mit den etwas eigenartigen, spleenigen Insassen wahre Freunde. Doch so angenehm deren Gesellschaft ist, ihre Stiefkinder bedrängen sie nun um so mehr, das Versteck ihres Vermögens preiszugeben. Doch die Witwe ist widerspenstig und keineswegs auf den Kopf gefallen, weshalb sie sich zu wehren weiß. So nennt sie ihren Stiefkindern falsche Geldverstecke, womit sich selbige selbst in peinliche Situationen hineinmanövrieren. Und diese bleiben der Öffentlichkeit nicht verborgen, sondern füllen die Titelblätter der Klatschpresse. Deshalb soll Ethel nun eine Wahrheitsdroge verabreicht werden, um endlich das Geld ausfindig machen zu können. Irgendwann gibt sich Ethel geschlagen und offeriert den Gierenden das Versteck. Doch das ist der Anfang vom bitteren Ende: von den vielen Scheinchen bzw. mit denen gekaufte Staatsobligationen verschwinden plötzlich spurlos, zurück bleibt ein Häufchen von Asche.
Das Ostseestudio in Rostock präsentierte diese Komödie mit einem Studiogastspiel des Volkstheaters Rostock.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
April.

  • 19.4. Susanne Lüning (* 1966)
  • 19.4. Helmut Müller-Lankow (* 1928)
  • 19.4. Kurt Schmidtchen (* 1930)
  • 20.4. Margret Allner (* 1942)
  • 20.4. Hans Wehrl (* 1905)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
April.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager