Inhalt von fernsehen der ddr

AUSKÜNFTE IN BLINDENSCHRIFT (1982)

Ein Film des Fernsehens der DDR aus der Reihe “Polizeiruf 110”

Szenarium: Jens Bahre/Peter Vogel
Dramaturgie: Eberhard Görner
Szenenbild: Werner Pieske
Kostüme: Dorit Gründel
Kamera: Günter Jaeuthe
Musik: Hermann Anders
Produktionsleitung: Hans-Erich Busch
Aufnahmeleitung: Rüdiger Lieberenz/Heinz Schwoch
Regie-Assistenz: Klaus Powolik-Ronay
Drehbuch und Regie: Peter Vogel

Personen und ihre Darsteller:

Oberleutnant Jürgen Hübner (Jürgen Frohriep), Leutnant Michael Schimpf (Michael Pan), Gernot Siebenkorn (Dieter Mann), Marion Siebenkorn (Renate Geißler), Anna Möller (Christine Schorn), Erwin Kampe (Dietrich Körner), Bauleiter (Carl-Hermann Risse), Werkleiter (Eckhard Becker), Transportleiter (Hans-Peter Reinecke), TKO-Leiter (Fritz Barthold), Ärztin (Christien Harbort), Hauptbuchhalter (Hansgerd Sonnenburg), Kriminalist (Toni Hertl), LKW-Fahrer (Rudolf Goßing), Materialökonom (Hans-Joachim Brieske), Betriebsschutzfrau (Rose Becker), Beifahrer (Klaus Tilsner), Krankenschwester (Marijam Agischewa).

Sendedaten:

02.01.1983 I. PR. Erstausstrahlung; 03.01.1983 I. PR. WDHL; 06.10.1984 N3 WDHL; 18.10.1985 I. PR. WDHL; 24.02.1987 N3 WDHL; 06.03.1988 W3 WDHL.

Inhalt:

Nach einem Unfall auf einer Baustelle ist Gernot Siebenkorn (Dieter Mann) erblindet. Mut vermitteln ihm in dieser Situation seine Frau Marion (Renate Geißler), die ihm mit Liebe und Einfühlungsvermögen zur Seite steht, und Anna Möller (Christine Schorn), die selbst erblindet ist und Gernot ihre Erfahrungen und ihre Freundschaft anbietet. Der Mann lernt quasi durch ihre Hilfe, neu zu “sehen”. Seine Eindrücke und Empfindungen schreibt er mittels Blindenschrift nieder. Was er dabei nicht erahnt, ist der Umstand, dass seine Aufzeichnungen später hin der Kripo helfen sollten, ein raffiniertes Verbrechen aufklären zu können. Denn Oberleutnant Hübner (Jürgen Frohriep) ist damit beauftragt, einen zweiten schweren Unfall auf der Baustelle abzuklären, auf der schon Siebenkorn verunglückte. Hübner hat es im Umgang mit Siebenkorn nicht leicht, weil dieser seiner fremden Umwelt mit Misstrauen begegnet, und gegen Mitleid jeder Art wehrt er sich energisch.
Gernot Siebenkorn hat sehr wohl einen Verdacht, wer durch sein Verhalten die beiden schweren Unfälle initiiert haben könnte, doch er möchte mit niemandem offen darüber sprechen, auch nicht mit Hübner. Und da der für ihn Verdächtige bisher immer ein Freund für ihn war, will er auch keine Anzeige erstatten. Doch die Polizei findet alsbald ein illegales Lager mit Baumaterialien auf, die zum Täter führen. Und Gernot unterstützt die Ermittlungsarbeit letztlich doch, in dem er der Kripo Aufzeichnungen zu Gesprächen auf der Baustelle überlässt, die den Täter zusätzlich belasten.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
September.

  • 24.9. Ilona Grandke (* 1943)
  • 24.9. Aribert Grimmer (* 1900)
  • 24.9. Alexander Lang (* 1941)
  • 24.9. Fritz Links (* 1896)
  • 24.9. Wolfgang Jakob (* 1933)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
September.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager