Inhalt von fernsehen der ddr

TOM SAWYERS GROSSES ABENTEUER (1955)

Fernsehaufführung eines Stücks von Stefan Heym und Hanus Burger nach Motiven von Mark Twain

Foto: “Unser Rundfunk”, Nr. 35/1955, Seite 19; im Bild: Uwe-Jens Pape (mit Hut), Peter Groeger und Lothar Ziebell (vorn, mit Brille)

Foto: “Unser Rundfunk”, Nr. 35/1955, Seite 19; im Bild: Uwe-Jens Pape (mit Hut), Peter Groeger und Lothar Ziebell (vorn, mit Brille)

Szenenbild: Jutta Knichale
Fernsehregie: Otto Friedrich Holub
Inszenierung: Josef Stauder

Personen und ihre Darsteller:

Tom Sawyer (Peter Groeger), Huckleberry Finn (Uwe-Jens Pape), Muff Potter (Lothar Ziebell), Mister Thatcher (Hannes W. Braun), Becky (Ursula am Ende), Tante Polly (Elfriede Mädler), Sied Sawyer (Kurt Schmidtchen), Dr. Robinson (Gustav Wehrle), Joe Tanner (Siegfried Fomm).

Sendedaten:

06.08.1955 Erstausstrahlung; 15.01.1956 Wiederholung

Inhalt:

Das “Stück in sechs Bildern” von Stefan Heym und Hanus Burger nach Motiven von Mark Twain wurde am 10. Februar 1937 in Prag uraufgeführt. Seine Handlung spielt in einer kleinen Stadt des Mittelwestens der USA um die Mitte des 19. Jahrhunderts. Realisiert wurde diese Fernsehaufführung mit einem Gastspiel des “Theaters der Freundschaft”, Berlin.
Tom Sawyer (Peter Groeger) und sein Freund Huck Finn (Uwe-Jens Pape), die beliebten Gestalten aus der Welt des Mark Twain, begeben sich zu mittenächtlicher Stunde auf den Friedhof ihrer Heimatstadt, um einen geheimen Schatz zu bergen. Bei dieser Gelegenheit werden sie Zeugen der Handlungen eines Femegerichts; in dieser “Verhandlung” fällen Vermummte das Todesurteil über einen Apotheker, der den Schwarzen freundlich gesinnt ist. Das Urteil wird noch vor Ort vollstreckt; die Verantwortung für den Tod des Apothekers schiebt man dem farbigen Apothekergehilfen Muff (Lothar Ziebell) zu. Doch hier schreiten Tom und Huck ein: sie werden für Muff zu Entlastungszeugen und offenbaren die Wahrheit um den Tod seines Dienstherren. Muff entgeht auf diese Weise dem sicheren Tod, und die Gruppe der Vermummten werden als verbrecherische Elemente entlarvt.
Obwohl das Stück eigentlich die junge Generation ansprechen sollte, wurde es am 6. August 1955 erst zu später Abendstunde im Fernsehen gezeigt; aber die Erwachsenen, die noch vor den Fernsehern saßen, hatten sicherlich auch ihre Freude an der gelungenen Inszenierung.
Am Sonntag, dem 15. Januar 1956, hatten dann auch die jungen Zuschauer das Glück, diese Fernsehaufführung zu sehen, ab 15.00 Uhr lief deren Wiederholung.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Mai.

  • 7.5. Ulrich Anschütz (* 1945)
  • 7.5. Fritz Barthold (* 1920)
  • 7.5. Marita Böhme (* 1939)
  • 7.5. Gertraud Last (* 1921)
  • 7.5. Joachim Lätsch (* 1956)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Mai.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager