Inhalt von fernsehen der ddr

IN KOST UND LOGIS (1979)

Ein Fernsehspiel von Katja Hedrich nach einer Idee von Werner Gestell aus der Sendereihe “Der Staatsanwalt hat das Wort”

Autor/Szenarium: Katja Hedrich
Dramaturgie: Lothar Dutombé
Szenenbild: Britta Bastian
Kostüme: Waltraud Damm
Kamera: Walter Küppers
Produktionsleitung: Ingeborg Trenkler
Aufnahmeleitung: Peter M. Donsch
Regie-Assistenz: Lothar Reichelt
Regie: Hans Knötzsch

Personen und ihre Darsteller:

Eberhard Pirschner (Jan Spitzer), Micaela Gäbler (Monika Woytowicz), Dina Richter (Gundula Gouby), Lore Schmidt (Evamaria Bath), Kollege Zeidler (Wolfgang Sasse), Frau im Treppenhaus (Wiebke Fuhrken), Carmen Hintze (Renate Gey-Stephan), Mitarbeiter im Tabakladen (Georg Helge), Conny (Horst Manz), Kalle (Ernst-Georg schwill), Dieter (Herbert Spiller), Frau Mansfeld (Doris Thalmer) sowie Joachim Höfler, Helga Korén, Bernd Wilke.

Sendedaten:

08.01.1980 I. PR. Erstausstrahlung; 09.01.1980 I. PR. Wiederholung.

Inhalt:

Eberhard Pirschner (Jan Spitzer) ist ein Mann, der das Leben genießen will, und sobald er in die Nähe einer attraktiven Frau gerät, sind alle seine Pflichten für ihn vergessen. Er ist eben ein Charmeur, ein “vorzeigbares” männliches Wesen. Eigentlich hat er alle Chancen, etwas aus seinem Leben zu machen, doch diese Chancen nutzt er nicht. Seine Lebensmaxime lautet kurz und bündig: “Minimaler Aufwand - maximaler Nutzen!” Doch dieses egoistische Gehabe bringt ihn in Konflikte mit seinen Partnerinnen und mit den Gesetzen.
Für seine erste Frau ist irgendwann das Maß voll, sie zieht die Konsequenzen und erreicht von Amts wegen eine Lohnpfändung bei ihrem Angetrauten, um auf diese Weise die Unterhaltszahlungen für die gemeinsamen Kinder zu sichern. Eberhards aktuelle Freundin Micaela (Monika Woytowicz) hält ob seines Verhaltens auch nicht länger still und fordert ihn auf, eine entsprechende Zuzahlung in die Haushaltskasse zu leisten, zumal beide einen gemeinsamen Sohn haben. Doch der Bösewicht vertröstet Micaela nur, verbringt seine Abende in der Stammkneipe, wo er allerdings die Zeche anschreiben lässt und nicht bezahlt; um den Sohn kümmert er sich nicht.
Dagegen ist die hübsche Dina (Gundula Gouby) eine neue, willkommene Abwechslung für Eberhard. Aber auch hier stellen sich Schwierigkeiten ein, als sie von Eberhard schwanger ist.
Micaela ergreift letztlich die Initiative, um den Auswirkungen der Unzuverlässigkeiten dieses Mannes ein Ende zu setzen; sie trifft eine entsprechende Entscheidung, und das Ganze landet vor dem Staatsanwalt.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
September.

  • 27.9. Arthur Jopp (* 1902)
  • 27.9. Uwe Karpa (* 1945)
  • 27.9. Mario Turra (* 1920)
  • 27.9. Judith Harms (* 1910)
  • 28.9. Birgit Edenharter (* 1953)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
September.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager