Inhalt von fernsehen der ddr

IN EINER STADT NAMENS ESTHERVILLE (1964)

Ein Fernsehspiel von Renate Zuchardt nach dem Roman “Place Called Estherville” von Erskine Caldwell

Autor: Renate Zuchardt nach der Vorlage von Erskine Caldwell
Dramaturgie: Aenne Keller
Kamera: Günter Marczinkowski
Regie: Robert Trösch

Personen und ihre Darsteller:

Erzähler (Robert Trösch), Ganus Bazemore (Heinz Obiora), Kathyanne Bazemore (Isa Wolter), Tante Hazel (Maika Joseph).

Weitere Darsteller:

Werner Schulz-Wittan, Siegfried Weiß, Ellinor Vogel, Irmgard Düren, Gisela Graupner, Horst Lommatzsch, Wolfgang Sasse, Angela Brunner, Werner Lierck, Hannes W. Braun, Fred Ludwig, Angelika Waller, Günter Ott, Christian Ballhaus, Th. Peter Tepper, Lutz Wesolek, Peter Obenaus, Werner Kamenik und andere.

Sendedaten:

05.04.1964 Erstausstrahlung; 21.05.1964 Wiederholung

Inhalt:

Der amerikanische Schriftsteller Erskine Caldwell (1903-1987) veröffentlichte seinen oben genannten Roman im Jahre 1949.
In der Zeitschrift “Funk und Fernsehen der DDR” wurde zum Fernsehspiel von Renate Zuchardt, das auf dieser literarischen Vorlage basierte, wie folgt ausgeführt:
“Erskine Caldwell ist der amerikanische Autor des Romans ‘Estherville‘. Kennen Sie die Stadt Estherville? Sie liegt im Süden der Vereinigten Staaten, in Georgia, zwischen den Ausläufern des Alleghany-Gebirges und der Küste des Atlantischen Ozeans. Tausend kleine Städte des amerikanischen Südens gleichen Estherville: Alle inmitten weiter Baumwollplantagen, Zuckerrohrfelder, Weizen- und Maiskulturen. Über ein Drittel der Bevölkerung sind Farbige. Das Negerviertel von Estherville liegt am Südrand. Dort steht das Häuschen von Tante Hazel. Ganus und Kathyanne Bazemore sind vom Land in die Stadt gezogen, als ihre Mutter starb und sie niemand mehr hatten außer ihrer Tante. Einen Vater hatten sie nie kennen gelernt. Er war ein Weißer.
In der Dramatisierung von Renate Zuchardt werden die entscheidenden Episoden des Romans lebendig. Bedrückend läuft das Schicksal des Bruders ab, rechtlos und menschenunwürdig ist das Leben Katyannes. Erskine Caldwell, der im Süden der Vereinigten Staaten lebt, hat in seinem Roman die Wirklichkeit zur Anklage erhoben.”
Eine der erregenden Szenen aus dem Fernsehspiel beschreibt man an gleicher Stelle in einem Bildtext wie folgt:
“Als Ganus sah, wie der Pächter Burgess Travers den Axtgriff mit beiden Händen umspannte und mit der blinkenden, sonnenhellen Klinge nach ihm ausholte, fiel er auf die Knie. Die Axt traf ihn in den Nacken, dicht über der Schulter. Zwei Tage später holten Henry und sein Freund Kathyannes Bruder Ganus aus dem Wald. Nie würde Henry das versteinerte, tränenlose Gesicht Kathyannes vergessen, als sie die Nachricht erhielt, und seinen eigenen, ohnmächtigen Zorn mit dem er zähneknirschend hatte einsehen müssen, dass nichts übrig blieb, als sich in die Lage zu ergeben. Jeder Versuch, gegen den weißen Mörder Recht zu bekommen und Ganus’ Tod zu sühnen, wäre sinnlos gewesen. Sie konnten nur um ihn trauern.”

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
September.

  • 24.9. Ilona Grandke (* 1943)
  • 24.9. Aribert Grimmer (* 1900)
  • 24.9. Alexander Lang (* 1941)
  • 24.9. Fritz Links (* 1896)
  • 24.9. Wolfgang Jakob (* 1933)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
September.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager