Inhalt von fernsehen der ddr

GOLDENE KUH, DIE (1973)

Ein Fernsehmärchen von Irene Korb und Hans-Erich Korbschmitt

Autoren: Irene Korb/Hans-Erich Korbschmitt
Dramaturgie: Anne Goßens
Szenenbild: Gudrun Müller
Musik: Bernd Wefelmeyer
Aufnahmeleitung: Edith Krüger
Produktionsleitung: Wolfgang Jürs
Regie: Hubert Kreuz

Personen und ihre Darsteller:

Padischah (Berthold Schulze), Fürstin (Irene Korb), Amme (Gisela Morgen), Begim, ihre Tochter (Ursula Genhorn), der Kimjogar (Klaus Bamberg), Dilschod, der Prinz (Bernd Storch), das Mädchen Nigida (Blanche Kommerell), ältere Frau (Trude Brentina), Diener Dilschods (Klaus Bergatt), Lehrer (Christoph Beyertt), Frau des Kimjogar (Evelyn Otto), Schmied (Klaus Tilsner), Zimmermann (Klaus Ebeling), Aufseher (Heinrich Schramm), Ausrufer (Horst Gill).
Anmerkung: Diese Besetzungsliste wurde auf Grundlage einer Information des DRA vom 20.03.2020 überarbeitet.

Sendedaten:

12.01.1974 I. PR. Erstausstrahlung (im Rahmen der Sendung “Bei Professor Flimmrich“); 02.02.1975 I. PR. WDHL; 08.05.1978 I. PR. WDHL.

Inhalt:

Vor langer, langer Zeit lebt in einem fernen Land ein reicher Padischah (islamitischer Fürst). Er wünschte sich so sehr einen Sohn. Als seine Frau ihm ein Kind gebar, war es ein Mädchen. Der Herrscher aber hatte vorab geschworen, dass er einem Sohn einen goldenen Palast bauen würde, eine Tochter aber würde er töten lassen. Um letzteres zu verhindern, hat die Amme einen Plan: als einem armen Ehepaar zur gleichen Zeit ein Sohn geboren wurde, tauschte man die Kinder aus - den armen Leuten blieb in ihrer Not keine andere Wahl.
Der leibliche Vater des Jungen bereute seine Tat immer wieder aufs Neue, und als sein Sohn, der sich inzwischen Prinz Dilschod nennen darf, seinen 16. Geburtstag feiert, erscheint er zu dessen Ehrentag und übergibt ihm als Geschenk eine goldene Kuh. Dazu ermahnt er den Prinzen, die Kuh in seinem Zimmer aufzustellen, immer auf sie zu achten und sie unter keinen Umständen wegzugeben. Was er dem jungen Mann nicht verrät: in der Kuh ist das Mädchen versteckt, dass er an seiner statt aufgezogen hatte. Die beiden jungen Leute lernen sich kennen und lieben. Die Amme aber entdeckt deren Geheimnis, weshalb die beiden in große Gefahr geraten.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
April.

  • 19.4. Susanne Lüning (* 1966)
  • 19.4. Helmut Müller-Lankow (* 1928)
  • 19.4. Kurt Schmidtchen (* 1930)
  • 20.4. Margret Allner (* 1942)
  • 20.4. Hans Wehrl (* 1905)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
April.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager