Inhalt von fernsehen der ddr

NAPOLEON IN NEW ORLEANS (1961)

Fernsehinszenierung einer Tragikomödie von Georg Kaiser

Szenenbild: Siegfried Bach
Kostüme: Ute Rossberg
Musik: Günther Haugk
Inszenierung: Lothar Bellag

Personen und ihre Darsteller:

Hector Dergan (Norbert Christian), Gloria, seine Tochter (Katharina Lind), Youyou (Ekkehard Schall), Karotte (Heinz Scholz), Quatresous (Siegfried Kilian), Polly (Carola Braunbock), Pepa (Brigitte Lindenberg).

Sendedaten:

30.07.1961 Erstausstrahlung

Inhalt:

Es gab eine Legende um den großen Napoleon, die besagte, dass er von St. Helena aus entführt worden sei und ein anderer an seine Stelle in der Gefangenschaft getreten wäre. Napoleon selbst habe danach die restlichen Jahre seines Lebens in Amerika, in der Nähe von neu Orleans, verbracht, wo man ihn nach seinem Ableben auch begraben habe. Georg Kaiser nutzte diese Legende als Ansatzpunkt für sein Stück, das er 1938 verfasste.
Im Mittelpunkt seines Stücks steht der von der Gloriole Napoleons vereinnahmte Baron Dergan (Norbert Christian). Sein einziges Ziel ist die Befreiung des großen Helden Frankreichs; all seinen Reichtum will er hingeben, um den gefürchteten Feldherrn und Imperator wieder in Freiheit und in seine alten Rechte zu bringen. Ja, selbst seine Tochter Gloria (Katharina Lind) würde er diesem “Napoleon-Wahn” opfern!
Diese Gegebenheiten nutzt eine Gruppe von Gaunern aus. Zunächst verkaufen sie dem Baron gefälschte und gestohlene Fahnen, Waffen und Uniformstücke dessen Idols Napoleon, und da sich das “Geschäft” so gut und Gewinn bringend anlässt, verkünden sie, man habe den Kaiser befreien können, und ein andere habe dessen Platz eingenommen. Die Gauner führen ein angenehmes Leben und der Mime, der sich gegenüber Dergan als Napoleon ausgibt, heiratet dessen Tochter und macht ihr ein Kind.
Als Dergan aber immer wildere Phantasien und Ansprüche entwickelt und in diese die Reste seines Vermögens investiert, muss man ihm die Wahrheit enthüllen - mit fatalen, tödlichen Folgen.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
März.

  • 5.3. Heinz Rennhack (* 1937)
  • 5.3. Otmar Richter (* 1938)
  • 6.3. Jürgen Mai (* 1951)
  • 6.3. Bärbel Röhl (* 1950)
  • 7.3. Sonja Hörbing (* 1934)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
März.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager