Inhalt von fernsehen der ddr

TRIO ZU VIERT (1989)

Ein Film des Fernsehens der DDR aus der Reihe “Polizeiruf 110”

Szenarium: Wolfgang Dehler
Dramaturgie: Lutz Schön
Szenenbild: Dietrich Singer
Kostüme: Ruth Völker
Kamera: Michael Albrecht
Musik: Werner Pauli
Produktionsleitung: Hans-Jörg Gläser
Aufnahmeleitung: Simone Köhler/Dagmar Heerwagen/Heike Heisig
Regie-Assistenz: Jacob Michael Fries/Winfried Haase
Drehbuch und Regie: Edgar Kaufmann

Personen und ihre Darsteller:

Hauptmann Peter Fuchs (Peter Borgelt), Oberleutnant Thomas Grawe (Andreas Schmidt-Schaller), Alfred Seebacher (Wolfgang Dehler), Alfons Seebacher (Werner Dissel), Friedrich Marquardt (Peter Herden), Otto Knebel (Gerhard Vogt), Direktor Sauerbrei (Hanns-Jörn Weber), Hugo Schramm (Heinz-Karl Konrad), Dr. Hausdörfer (Joachim Zschocke), Käthe Hausdörfer (Gerlind Schulze), Kammersängerin Bamberg (Lenelies Höhle), Gastwirt (Lothar Krompholz), Herr Schaffert (Achim Schmidtchen), Frau Schaffert (Helga Werner), Herr Dahlberg (Alfred Woronetzki), Schwester Monika (Monica Grabs), zwei Ausstellungsbesucher (Ursula Schucht/Peter Kube) sowie Hans-Joachim Hutschenreuther.

Sendedaten:

25.06.1989 I. PR. Erstausstrahlung; 26.06.1989 I. PR. Wiederholung.

Inhalt:

Der Maler Alfred Seebacher (Wolfgang Dehler) ist trotz seiner Begabung erst spät zur Anerkennung als Künstler gekommen. Nun steht seine erste Ausstellung an, und zu seiner Überraschung feiert er ein Wiedersehen mit Bildern, die er vor vielen Jahren gemalt hatte, aber auf Geheiß seines Vaters (Werner Dissel) weit unter Wert abgeben musste, um den Unterhalt der Familie zu sichern. Jetzt hängen diese Werke als Leihgaben verschiedener Leute in der Ausstellung.
Alfons Seebacher, der Vater, wird von seinem schlechten Gewissen geplagt, dass er seinen Sohn einst zu solch Handel getrieben hatte. Er will das Unrecht wieder gut machen und die jetzigen Besitzer der Bilder zur Rückgabe überreden. Doch keiner von denen ist damit einverstanden.
So sieht der alte Herr keinen anderen Weg, als mit Unterstützung zweier Freunde aus dem Altersheim die Frühwerke seines Juniors mit unredlichen Mitteln zurückzuholen. Dazu wird im Vorfeld sogar ein exakter Plan ausgearbeitet; dieser aber scheitert in seiner Umsetzung daran, dass ein Unbekannter den drei alten Räubern zuvorgekommen ist und die Bilder mit sich nahm.
Hauptmann Fuchs (Peter Borgelt) und Oberleutnant Grawe (Andreas Schmidt-Schaller) schalten sich in diese Diebstahlsaffäre ein und überführen letztlich die Bilderdiebe.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
August.

  • 12.8. Margit Bendokat (* 1943)
  • 12.8. Hans-Joachim Hanisch (* 1928)
  • 12.8. Hanns Anselm Perten (* 1917)
  • 12.8. Curt Trepte (* 1902)
  • 12.8. Karl Paryla (* 1905)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
August.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager