Inhalt von fernsehen der ddr

STREIT UM DEN SERGEANTEN GRISCHA, DER (2. INSZENIERUNG 60ER JAHRE) (1968)

Ein zweiteiliger Fernsehfilm von Heinz Kamnitzer und Helmut Schiemann nach dem gleichnamigen Roman von Arnold Zweig

Szenarium: H. Kamnitzer/H. Schiemann nach dem Roman von Arnold Zweig
Drehbuch: Helmut Schiemann/Heinz Kamnitzer/Günter Eisinger
Dramaturgie: Dorothea Uebrig
Szenenbild: Helmut Korn
Kamera: Günter Eisinger
Musik: Siegfried Matthus
Regie: Helmut Schiemann

Personen und ihre Darsteller:

Grischa (Josef Karlik), Babka (Jutta Wachowiak), Täwje (Chewel Buzgan), Sacht (Günter Naumann), von Lychow (Adolf-Peter Hoffmann), Winfried (Dieter Mann), Posnansky (Horst Schulze), Bertin (Klaus Piontek), Schieffenzahn (Dieter Franke), Brettschneider (Alfred Struwe), Spierauge (Joachim Zschocke), Schilles (Norbert Christian), Bärbe (Cornelia Schmaus), Sophie (Petra Hinze), Unteroffizier (Rudi Penka), vier Soldaten (Christoph Engel/Roman Silberstein/Klaus-Jürgen Kramer/ Harald Warmbrunn), Kantinen-Maxe (Hannes Fischer), bärtiger Unteroffizier (Rolf Ludwig), Militärpfarrer (Heinz Hellmich), Berglechner (Winfried Wagner), katholischer Pfarrer (Fritz Links), Wilhelmi (Berthold Schulze), Graf Dubna (Rolf Truxa), Oberstleutnant (Dietrich Körner), Offizier, der Grischa betrunken macht (Thomas Langhoff), 2. Ordonnanz (Hans Hardt-Hardtloff), zwei Soldaten der Wachmannschaft (Eugen Eschner/Ernst-Georg Schwill), Ordonnanz Lychows (Gerhard Lau), Unteroffizier Fritzke (Helmut Straßburger), Fedjusche (Benno Mieth), Oberin (Carola Braunbock), Offizier mit Mädchen (Hans Sievers), Gefreiter (Wolfgang Arnst), Trainfahrer (Werner Lierck), Infanterist (Otmar Richter), Kavallerist (Horst Manz), bayrischer Jäger (Gerhard Lah), Stabsgefreiter (Wolfram Handel), Artillerist (Günter Schubert), Stabschef Lychows (Siegfried Göhler), österreichischer Leutnant (Jürgen Lörtscher), vier deutsche Leutnants (Jörg Gillner/ Berko Acker/Axel Dietrich/Hans-Jürgen Steinat), Major (Michael Gerber), Kolja (Rudolf Donath), Oberstabsarzt (Hans Bussenius), junger Militärarzt (Jörg Knochée), Hauptmann (Günther Polensen), älterer Offizier (Erich Haußmann), junger Offizier (Gert Andreae), Küchenunteroffizier (Erich Brauer), Offizier (Jochen Diestelmann), 1. Ordonnanz (Willi Neuenhahn), Gefreiter Langermann (Hans-Georg Simmgen), Artillerie-Unteroffizier (Günter Drescher), Feldgendarm (Hans Feldner), Stabsgefreiter (Werner Riemann), Gefreiter Birkholz (Walter Bechstein), zwei Schipper (Horst Giese/Max Baganz), vier Landser (Karl-M. Steffens/Erik Veldre/ Frantisek Palka/Hans Jörg Bräuer), Barbier (Siegfried Seibt), Reserveleutnant (Fritz Mohr), Oberleutnant (Heinrich Buttchereit), Grischas Mutter (Maika Joseph), Soldat der Wachmannschaft (Hannes Stelzer).

Sendedaten:

Teil 1: 02.06.1968 Erstausstrahlung; 10.11.1968 WDHL; 12.05.1972 I. PR. WDHL, 28.05.1973 I. PR. WDHL; 27.07.1974 II. PR. WDHL; 24.03.1975 I. PR. WDHL, 14.09.1980 I. PR. WDHL; 20.10.1980 I. PR. WDHL; 14.09.1981 I. PR. WDHL; 23.11.1981 I. PR. WDHL; 13.09.1982 I. PR. WDHL; 11.09.1984 II. PR. WDHL, 16.09.1985 I. PR. WDHL; 10.11.1987 I. PR. WDHL; 15.08.1989 II. PR. WDHL.
Teil 2: 03.06.1968 Erstausstrahlung; 10.11.1968 WDHL; 17.05.1972 I. PR. WDHL; 04.06.1973 I. PR. WDHL; 28.07.1974 II. PR. WDHL; 31.03.1975 I. PR. WDHL; 21.09.1980 I. PR. WDHL; 22.10.1980 I. PR. WDHL; 21.09.1981 I. PR. WDHL; 24.11.1981 I. PR. WDHL; 15.09.1982 I. PR. WDHL, 13.09.1984 II. PR. WDHL; 23.09.1985 I. PR. WDHL; 12.11.1987 I. PR. WDHL; 17.08.1989 II. PR. WDHL.

Inhalt:

Auf der Grundlage des weltweit bekannten Romans von Arnold Zweig schilderte dieser zweiteilige Fernsehfilm das erschütternde und ungewöhnliche Schicksal eines einfachen russischen Menschen, der im Jahre 1917 unter Ansatz gültiger deutscher Rechtsgrundlagen unschuldig zu Tode kam. Der sinnlose Tod des Grischa Paprotkin (Josef Karlik) bildet den Schlusspunkt der Auseinandersetzungen zwischen eisenharten Vertretern der kaiserlichen Kriegspartei und Einsicht übenden Offizieren, die aus unterschiedlichen sozialen Schichten hervorgegangen sind.
Seinen Beginn nimmt die Handlung des Films mit Szenen um Grischa, den Russen aus Wologda, gelegen weitab von Moskau im Nordosten des Riesenreichs. Dort war er einst Vorarbeiter in einer Seifenfabrik, dann diente er in der Armee des Zaren als Sergeant. Er zog in den ersten Weltkrieg, um sein Vaterland zu verteidigen, und geriet in deutsche Gefangenschaft. Jetzt ist er geflohen, muss sich im fremden Land zurechtfinden und sich durchschlagen bis in die Heimat, zu seiner Frau Marfa und der kleinen Tochter Jelisaweta, die er noch nie sah. Doch die Zeiten in Russland haben sich im Kriegsjahr 1917 auch geändert: Zar Nikolaus II. hat abgedankt; wird nun der Frieden Einzug halten, den sich Grischa so sehnlichste wünscht?
Grischa aber wird alsbald wieder aufgegriffen. Man hält ihn nun für einen russischen Spion. Für reaktionäre deutsche Kräfte ist er nun ein Subjekt, an dem man ein erschreckendes Beispiel geben kann, was mit einem Mensch geschieht, der ein Feind der gegebenen Ordnung zu sein scheint: Grischa droht die Todesstrafe. Doch der Russe findet auch Freunde, die ihn retten wollen. Und in “Hohen Kreisen” hat dieser Fall solche Kreise gezogen, das sich Personen wie General Schieffenzahn (Dieter Franke) und General von Lychow (Adolf-Peter Hoffmann) mit absolut unterschiedlichen Meinungen und Absichten gegenüberstehen: der erstere besteht unter allen Umständen auf Vollstreckung des Todesurteils, der zweite setzt sich für Grischas Leben ein …

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
August.

  • 4.8. Wolfgang Ostberg (* 1939)
  • 4.8. Sabine Thalbach (* 1932)
  • 4.8. Willy Krause (* 1901)
  • 5.8. Hermann Dieckhoff (* 1896)
  • 5.8. Christian Grashof (* 1943)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
August.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager