Inhalt von fernsehen der ddr

VIEL LÄRM IN CHIOZZA (1960)

Fernsehinszenierung eines Lustspiels von Carlo Goldoni

Foto: “Funk und Fernsehen der DDR”, Nr. 4/1960, Seite 18; im Bild: Annekathrin Bürger und Horst Guntermann

Foto: “Funk und Fernsehen der DDR”, Nr. 4/1960, Seite 18; im Bild: Annekathrin Bürger und Horst Guntermann

Neue Übersetzung: Heinz Riedt
Szenenbild und Kostüme: Eberhard Bleichert
Musik: Kurt Natusch
Fernsehregie: Ernst Gladasch
Inszenierung: Klaus Gendries

Personen und ihre Darsteller:

Paron Toni (Ludwig R. Herrmann), Madonna Pasqua (Elisabeth Braun), Lucietta (Annekathrin Bürger a. G.), Titta Nane (Horst Guntermann), Beppo (Siegfried Böttger), Paron Fortunato (Erich Petraschk), Madonna Libera (Helli Ohnesorge), Orsetta (Irene Schlegel), Checca (Monika Lennartz), Paron Vincenzo (Paul Büttner), Toffolo (Otmar Richter), Isidoro (Günther Haack), Gerichtsbüttel (Richard Wentzel), Canocchina (Dieter Kürten), Sansuga (Manfred Hocke).

Sendedaten:

21.01.1960 Erstausstrahlung

Inhalt:

Das Stück “Viel Lärm in Chiozza” hatte Carlo Goldoni (1707-1793) im Jahre 1761 verfasst, und 1762 wurde es in Venedig uraufgeführt. Chiozza, das dem heutigen Chioggia im Süden der Lagune von Venedig entspricht, war im 18. Jahrhundert ein Ort, der vom Fischfang bestimmt war. Es wurde berichtet, dass in Chiozza wohl 40.000 Seelen lebten, von denen nahezu 30.000 weiblichen Geschlechts waren. Das Lustspiel von Goldoni stellt nun einige der Einwohner in den Mittelpunkt, die sich streiten und Liebeskummer haben, womit ein ständiger Kleinkrieg in Chiozza tobt.
Am Beginn des Stückes stehen Szenen, in denen mehrere Frauen vor ihren Häusern sitzen, klöppeln und sich über ihre Ehemänner bzw. Partner unterhalten, die noch mit den Booten auf dem Meer sind, um Fische zu fangen. Der im Ort verbliebene Toffolo (Otmar Richter), ein Kahnbesitzer, kommt hinzu und widmet sich der schönen Lucietta (Annekathrin Bürger), die aber mit Titta Nane (Horst Guntermann), einem jungen Fischer, verlobt ist. So zieht er den Unmut der anderen Frauen auf sich. Sie beschimpfen ihn und fordern ihn zum Gehen auf. Nachdem die Männer von See zurückgekommen sind, erfahren sie von den Geschehnissen, und in Folge dessen kommt es zu Streitigkeiten und Auseinandersetzungen. Und es braucht darauf hin noch eine geraume Zeit, bis wieder Frieden in Chiozza einzieht.
Der DFF realisierte diese TV-Produktion mit einem Studiogastspiel des Theaters der Bergarbeiter Senftenberg.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Juli.

  • 9.7. Eva Brumby (* 1922)
  • 9.7. Otto Busse (* 1923)
  • 9.7. Johannes Jendrollik (* 1928)
  • 10.7. Wilfried Pucher (* 1940)
  • 11.7. Barbara Dittus (* 1939)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Juli.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager