Inhalt von fernsehen der ddr

ROTE ROSEN FÜR MICH (INSZENIERUNG 70ER JAHRE) (1975)

Fernsehaufführung eines Schauspiels von Sean O’Casey

Deutsch von Maik Hamburger und Adolf Dresen
Ausstattung: Ralf Winkler
Kamera: Siegfried Peters
Musik: Hans-Dieter Hosalla
Liedertexte: Peter Hacks
Fernsehregie: Margot Thyrêt
Inszenierung: Piet Drescher

Personen und ihre Darsteller:

Mrs. Breydon (Anny Stöger), Ayamonn Breydon (Andreas Schmidt-Schaller), Eeada (Claudia Hesse), Dympna (Waltraut Maester), Finnoola (Cornelia Schmaus), Sheila Moorneen (Gabriele Heinz), Brennan o’the Moor (Wolfgang Sörgel), ein Sänger (Eberhard Kirchberg), Roory O’Balacaun (Horst Krause), Mullcanny (Stefan Schweninger), Reverend E. Clinton (Jörg Gudzuhn), Samuel (Gerhard Linke), Inspektor Finglas (Dietmar Huhn), Dowzard (Alfred Driesener-Tressin), Foster (Matthias Günther).

Weitere Darsteller:

Hans-Dieter Brückner, Detlef Gieß, Hannes Greiner, Otto Heidemann, Julius Klee, Walter Michel, Udo Schenk, Hermann Staudt.

Sendedaten:

24.04.1975 I. PR. Erstausstrahlung

Inhalt:

Die Aufführung dieses Stücks, dessen Handlung ins Jahr 1920 und nach Irland führte, realisierte das DDR-Fernsehen mit einer Übertragung aus den Städtischen Theatern von Karl-Marx-Stadt.
Ayamonn Breyden (Andreas Schmidt-Schaller) ist ein junger irischer Arbeiter, der in den Armenvierteln von Dublin beheimatet ist. Er ist aber nicht gewillt, die hier vorherrschenden bedrückenden Lebensverhältnissen zu akzeptieren, er will aktiv werden, dass sich die Lage der Mehrheit der Leute verbessert. In der Beziehung zu seiner geliebten Sheila (Gabriele Heinz) und in den Verhältnissen zu seinem Umfeld, seinen Kollegen und Freunden, ist er ein ständig Suchender nach dem Erstrebenswerten und Schönen im Leben.
In seinem Beruf muss Ayamonn schwer körperlich arbeiten, in seinen freien Stunden aber gilt sein Interesse auch der Malerei, der Literatur und der Musik. Und er denkt oft darüber nach, wie er seinen Genossen und Kollegen Hoffnung und Zuversicht für ein menschenwürdiges Dasein vermitteln kann. Das ist für ihn auch der Ansatzpunkt, sich an die Spitze eines Streiks für höhere Löhne zu stellen.
Mit Interesse kann man die Besetzungsliste dieser Aufführung verfolgen: neben Andraes Schmidt-Schaller agieren weitere namhafte Darsteller, die in den darauf folgenden Jahren in der DDR und nach der Wende im gesamtdeutschen Rahmen in vielen und bedeutenden Rollen zu sehen waren.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Juli.

  • 16.7. Lothar Blumhagen (* 1927)
  • 17.7. Hermann Hiesgen (* 1912)
  • 17.7. Brigitte Lindenberg (* 1924)
  • 17.7. Werner Segtrop (* 1905)
  • 18.7. Dorothea Meißner (* 1949)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Juli.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager