Inhalt von fernsehen der ddr

SUTURP - EINE LIEBESGESCHICHTE (1980)

Ein Film des Fernsehens der DDR nach einer Erzählung von Heinrich Mann

Foto: “FF dabei”, Nr. 23/1981, Seite 31; im Bild: Christine Schorn als Franziska

Foto: “FF dabei”, Nr. 23/1981, Seite 31; im Bild: Christine Schorn als Franziska

Szenarium: Helmut Schiemann
Dramaturgie: Detlef Espey
Szenenbild: Gerhard Helwig
Kostüme: Lydia Fiege
Kamera: Erich Gusko
Musik: Karl-Ernst Sasse
Produktionsleitung: Dietmar Richter
Aufnahmeleitung: Heinz Walter/Alfred Block
Regie-Assistenz: Hannes Schönemann
Drehbuch und Regie: Gerd Keil

Personen und ihre Darsteller:

Franziska Wollner (Christine Schorn), Werner Belling (Gunter Schoß), von Elchem (Dieter Franke), Krauter (Kurt Böwe), Dinkbühl (Fred Düren), Wirt von Suturp (Wolfgang Greese), Fischer (Gerhard Lau), Leutnant von Osten (Udo Schenk), Rebbin (Jürgen Holtz), Schauspielerin (Ingeborg Nass), Garderobiere (Gertraut Last), Senator (Harald Halgardt), Inspizient (Günter Lotze), Schauspieler (Klaus Gehrke), Schließer (Jochen Diestelmann), Pianist (Detlef Biecke), Wirtin (Hanna Rieger), Chauffeur (Peter Hartmann), Dienstmädchen (Gertraude Schwarzer), Dame (Dorothea Richter), Herr (Ralf Lehm), Schauspielerin (Cornelia Jahr), zwei Schauspieler (Martin Richter/Gottfried Gebert), Sprecher (Herwart Grosse).

Sendedaten:

07.06.1981 I. PR. Erstausstrahlung; 10.06.1981 I. PR. WDHL; 14.10.1981 ARD WDHL; 27.06.1983 WDR3 WDHL; 26.12.1983 II. PR. WDHL; 29.03.1984 SWF WDHL; 20.05.1989 II. PR. WDHL.

Inhalt:

Im Mittelpunkt dieser TV-Produktion nach der Erzählung von Heinrich Mann (1871-1950) standen drei Menschen, besser gesagt drei außergewöhnliche Charaktere, deren Beziehungen und Verhaltensweisen in einem bis auf das Extremste zugespitzten Konflikt psychologisch offeriert werden.
Es war die oft gegebene Konstellation: eine Frau zwischen zwei Männern. Das war zum einen die Schauspielerin Franziska (Christine Schorn), die bis an die Grenze ihrer Selbstaufgabe ging, wenn es galt, ihre Liebe zu retten oder auch zu rächen. Dann war der junge Rechtsanwalt Belling (Gunter Schoß) im Spiel, der im Ringen um den Erfolg seiner großen bürgerlichen Karriere sich selbst und seine Liebe aufs Spiel setzt. Und hinzu kam von Elchem (Dieter Franke), seines Zeichens reicher Unternehmer mit einem eigenartigen Hang zur Kunst, der sein Werben um eine Frau mit der vollen Macht seines Reichtums und brutal wie im Geschäftsleben realisierte.
Suturp, ein kleines Fischerdorf an der Ostsee, war einer der entscheidenden Handlungsorte.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Juli.

  • 5.7. Eckhard Müller (* 1943)
  • 5.7. Erika Müller-Fürstenau (* 1924)
  • 5.7. Vera Oelschlegel (* 1938)
  • 5.7. Edmund Raatz (* 1936)
  • 5.7. Christian-Andreas Hoelzke (* 1962)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Juli.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager