Inhalt von fernsehen der ddr

MONSIEUR BLEIBT IM SCHATTEN (1981)

Ein Fernsehspiel von Horst Enders nach dem gleichnamigen Kriminalroman von Paul Evertier und Jean Taureau

Foto: Waltraut Denger; “FF dabei”, Nr. 4/1982, Seite 4; im Bild von links: Erik S. Klein, Karin Boyd, Thomas Wolff.

Foto: Waltraut Denger; “FF dabei”, Nr. 4/1982, Seite 4; im Bild von links: Erik S. Klein, Karin Boyd, Thomas Wolff.

Autor: Horst Enders nach der Vorlage von Evertier und Taureau
Dramaturgie: Dorothea Uebrig
Szenenbild: Klaus Poppitz
Kamera: Horst Rudolph
Musik: Hermann Anders
Regie: Gerd Keil

Personen und ihre Darsteller:

Paul Evertier (Erik S. Klein), Jan Taureau (Thomas Wolff), Antonin Crampon (Berthold Schulze), Madame de Vochard (Marga Legal), Dr. de Bleriot (Joachim Tomaschewsky), Giselle (Karin Boyd), Petit-Cartouche (Joachim Konrad).

Weitere Darsteller:

Walter Lendrich, Franz Viehmann, Gerhard Lau, Achim Petry, Ulrich Voss, Gabriele Zion, Manfred Müller, Wolfram Handel, Carl-Heinz Choynski, Hans-Joachim Entrich, Frank Ciazynski, Hans Klima und Klaus Ebeling.

Sendedaten:

19.01.1982 I. PR. Erstausstrahlung; 20.01.1982 I. PR. WDHL; 13.09.1983 II. PR. WDHL.

Inhalt:

Madame de Vochard (Marga Legal), Mitglied der Großindustriellenfamilie Vochard, zeigt einen Kellereinbruch auf dem Landsitz der Familie an. Kommissar Crampon (Berthold Schulze) von der Polizei überredet Privatdetektiv Evertier (Erik S. Klein), den Fall aufzuklären, da ja fast nichts passiert sei. Doch Evertier muss konstatieren, dass es sich hier nicht um ein simples Delikt mit überschaubarem Schaden, nämlich zwei eingeschlagenen Fensterscheiben, handelt, sondern um einen großen Fall, denn aus besagtem Keller sind Bleibehälter gestohlen worden, die offenbar eine geheime Substanz enthalten sollen. Zudem findet man einen Toten auf, den angeblich niemand kennt.
Noch folgende Annotation zu den Autoren der literarischen Vorlage: hier handelte es sich nicht um einen Krimi aus Frankreich, sondern um einen aus der Feder von zwei DDR-Schriftstellern: unter dem Pseudonym Paul Evertier arbeitete Jürgen Brinkmann (1934-1997) und unter Jean Taureau der 1926 in Leipzig geborene Werner Schmoll; ihr Roman “Monsieur bleibt im Schatten” erschien 1971 in Berlin.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Juli.

  • 9.7. Eva Brumby (* 1922)
  • 9.7. Otto Busse (* 1923)
  • 9.7. Johannes Jendrollik (* 1928)
  • 10.7. Wilfried Pucher (* 1940)
  • 11.7. Barbara Dittus (* 1939)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Juli.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager