Inhalt von fernsehen der ddr

KETTE, DIE (1986)

Ein Film des Fernsehens der DDR von Katharina Kammer aus der Reihe “Der Staatsanwalt hat das Wort”

Szenarium: Katharina Kammer
Dramaturgie: Horst Zaeske
Szenenbild: Hans Völker
Kostüme: Ruth Völker
Kamera: Rolf Laskowski
Musik: Manfred Schmitz/Karl-Heinz Schröder
Produktionsleitung: Hans-Jörg Gläser/Wolfram Klieme
Regie: Horst Zaeske

Personen und ihre Darsteller:

Elke Otto (Janina Hartwig), Rainer Otto (Jürgen Trott), Volker Klemm (Friedemann Nawroth), Ilse Otto (Doris Abeßer), Ernst Otto (Fred Delmare), Martha Würstig (Ostara Körner), die Schmitten (Helga Göring), Frau Weber (Gerti Eichler), Frau Schuster (Monica Grabs), Gert (Michael Heuser), Karin (Astrid Höschel), Versicherungskassierer (Hainz-Karl Konrad), Ärztin (Angelika Neutschel), Hasso (Bernd Nönnig), Verkaufsstellenleiterin (Gerlind Schulze-Vogt), Frau Müller (Marianne Schwienke).

Sendedaten:

24.08.1986 I. PR. Erstausstrahlung; 25.08.1986 I. PR. WDHL; 19.01.1990 I. PR. WDHL.

Inhalt:

Elke und Rainer (Janina Hartwig/Jürgen Trott) lieben sich und haben geheiratet. Das “größte” Hochzeitsgeschenk erhalten sie von Rainers Vater (Fred Delmare): ein Haus. Aus seiner Sicht sollte der gemeinsame Wohnsitz die Garantie für eine glückliche Ehe und Familie sein und sollte die beiden quasi aneinander ketten. Elke ist von dieser Gabe absolut begeistert, Rainer dagegen hat das Haus nur widerstrebend als Geschenk akzeptiert.
Das Gebäude allerdings ist nahezu baufällig, es muss dringend saniert und ausgebaut werden. Elke ist jedenfalls bereit, dafür auf alles andere zu verzichten, und Rainer ordnet sich unter, weil er seine Frau liebt. Elke plant den Umbau und packt tatkräftig mit an, und nur das Beste soll in ihr Haus eingebaut werden. Alsbald zeigt sich, dass der finanzielle Aufwand die Möglichkeiten der beiden übersteigt, und was noch viel schlimmer ist: Elke erleidet durch ihren Einsatz am Bau eine Fehlgeburt. Ihre Lebensansichten wandeln sich grundlegend, sie gibt dem Hausbau die Schuld am Verlust ihres noch ungeborenen Kindes. Letztlich zweifelt Elke am Sinn ihres bisherigen Lebens und damit auch an ihrer Ehe.
Die junge Frau hat kein Interesse mehr am Haus; dagegen treibt Rainer die Arbeiten voran, hoffend, dass das fertige, schöne Heim all ihre Eheprobleme lösen würde. Eine neue, von beiden erhoffte Schwangerschaft bleibt aus, so dass sie wie Fremde in ihrem Haus aneinander vorbei leben.
Nach einer Zeit macht Elke die Bekanntschaft eines Mannes, der ganz anders lebt, als sie es bisher kannte; sie will nun die Scheidung von Rainer, um mit dem “Neuen” ein alternatives Leben zu führen. Doch der Trennung steht das Objekt Haus im Wege, weil es für Elke und Rainer zur finanziellen “Kette” geworden ist. Elke schickt sich an, diese gewaltsam zu “sprengen“, heißt, sie legt Feuer im eigenen Haus, um mit den zu erwartenden Zahlungen der Versicherung an das Geld zu kommen, was sie als “Ablöse” vom alten Leben braucht. Zu spät muss sie einsehen, dass dieser kriminelle Weg nicht zu ihrem angestrebten Ziel führen kann.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
August.

  • 8.8. Ursula Braun (* 1921)
  • 8.8. Hans Hardt-Hardtloff (* 1906)
  • 8.8. Jan Josef Liefers (* 1964)
  • 9.8. Loni Michelis (* 1908)
  • 9.8. Gustav Müller (* 1919)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
August.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager