Inhalt von fernsehen der ddr

MATHILDE MÖHRING (INSZENIERUNG 80ER JAHRE) (1983)

Ein Film des Fernsehens der DDR von Anne Habeck nach dem gleichnamigen Roman von Theodor Fontane

Foto: Waltraut Denger; “FF dabei”, Nr. 34/1983, Seite 17; im Bild: Renate Krößner

Foto: Waltraut Denger; “FF dabei”, Nr. 34/1983, Seite 17; im Bild: Renate Krößner

Autor: Anne Habeck nach der Vorlage von Fontane
Dramaturgie: Dr. Albrecht Börner
Szenenbild: Mario Braun
Kostüme: Waltraut Damm-Bartholdt
Kamera: Uwe Reuter
Musik: Mario Schneidenbach von Jascheroff
Regie: Karin Hercher

Personen und ihre Darsteller:

Mathilde Möhring (Renate Krößner), Mutter Möhring (Christine Gloger), Hugo Großmann (Martin Seifert), Hans von Rybinski (Michael Gerber), Rechnungsrat Schultze (Peter Kalisch), Emma, seine Frau (Marga Legal), Ulrike, Tochter von Runtschen (Petra Cammin), Landrat von Dunajewski (Wolfram Handel), Bella, Rybinskis Braut (Kathrin Hercher), Ehrenthal (Wolfgang Lohse), Silberstein (Klaus Mertens), Arzt Dr. Birnbaum (Werner Riemann), die Runtschen (Gertrud Rustler), Architekt, Vetter von Mathilde (Mario Schneidenbach von Jascheroff).

Sendedaten:

21.08.1983 I. PR. Erstausstrahlung; 22.08.1983 I. PR. Wiederholung.

Inhalt:

Theodor Fontane (1819-1898) schilderte in “Mathilde Möhring” die Geschichte einer jungen Frau (Renate Krößner), die zusammen mit ihrer Mutter (Christine Gloger) in einer kleinen Wohnung in Berlin, in der Nähe des Bahnhofs Friedrichstraße, lebte. Der Vater von Mathilde war frühzeitig verstorben, wodurch die beiden Frauen aus finanziellen Gründen gezwungen waren, einen Untermieter bei sich aufzunehmen. Dieser fand sich in dem Jura-Studenten Hugo Großmann (Martin Seifert), der kurz vor seinem Examen stand.
Mathilde sieht in ihm die Chance, endlich aus den ärmlichen Umständen herauszukommen, weshalb sie sich mit ihm verlobt und später die Ehe eingeht. Gleichzeitig spornt sie ihn an, seine Examen erfolgreich abzuschließen, um danach eine Stelle als Bürgermeister anzutreten zu können.
Unter der Regie von Karin Hercher entstand das Bild einer Frau, die in der bürgerlichen Gesellschaft des ausgehenden 19. Jahrhunderts nach Selbstbehauptung und -entfaltung suchte.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Juli.

  • 7.7. Heidemarie Wenzel (* 1945)
  • 9.7. Eva Brumby (* 1922)
  • 9.7. Otto Busse (* 1923)
  • 9.7. Johannes Jendrollik (* 1928)
  • 10.7. Wilfried Pucher (* 1940)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Juli.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager