Inhalt von fernsehen der ddr

FALLE, DIE (TV-KRIMI FÜR ERWACHSENE) (1967)

Fernsehinszenierung eines Kriminalstücks in vier Bildern von Robert Thomas

Deutsch von Ernst Sander
Szenenbild: Walter Opitz
Regie: Jochen Zimmermann

Personen und ihre Darsteller:

Die Frau (Doris Abesser), der Mann (Hans Teuscher), der Kommissar (Ivan Malré), der Landstreicher (Jochen Zimmermann), der Abbé (Peter Biele), die Krankenschwester (Karin Buchali), der Polizist (Jürgen Groß).

Sendedaten:

21.02.1967 Erstausstrahlung

Inhalt:

Dem französischen Schriftsteller Robert Thomas war mit seinem Kriminalstück “Die Falle” (1960) ein großer Erfolg beschieden. So war das Stück zum Beispiel 1961 das an den Theatern Westdeutschlands meist gespielte Werk. Selbst der berühmte Filmregisseur Alfred Hitchcock wurde darauf aufmerksam und sicherte sich die Filmrechte für “Die Falle”; allerdings konnte er das Projekt nicht mehr realisieren. Aber an den Bühnen vieler Länder blieb das Stück ein Dauerbrenner.
Der Deutsche Fernsehfunk (Studio Halle) inszenierte es 1967, hielt sich generell an die im Original ablaufende Handlung, benannte aber die einzelnen Personen nicht mit speziellen Vor und Familiennamen; so wurde aus der Person des Daniel hier “der Mann” und “Florence” betitelte die DFF-Version mit “die Frau”.
Spannende Geschehnisse bot der Autor in seinem Krimi:
Ein junger Mann (Hans Teuscher) leidet unter nervösen Depressionen, weil ihn seine junge Frau (Doris Abesser) noch während der Hochzeitsreise verlassen hatte. Er konnte sich ihr Verschwinden nicht erklären, auch meldete sie sich bei ihm nicht; war sie etwa zu Tode gekommen? Der für diesen Fall zuständige Polizeikommissar des bekannten Wintersport-Ortes Chamonix in den französischen Alpen hatte keine Erkenntnisse, was mit der Frau passiert war. Plötzlich meldete sich die schöne und intelligente Frau zurück, aber der Mann behauptete mit Nachdruck, dass er diese Person noch nie gesehen habe, sie sei nicht seine Frau! Hatte der junge Mann auf einmal Gedächtnisstörungen oder wollte er sie nicht erkennen? Die Frau jedenfalls kannte alle Details aus ihrem bisherigen Eheleben genau und war bereit, sich liebevoll um ihren Gatten zu sorgen. Der Kommissar durchschaute die Situation noch nicht, aber eines war klar: eine der beiden Personen spielte mit gezinkten Karten, aus welchem Grund auch immer. Nur wer war es?

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Juli.

  • 13.7. Walter Bechmann (* 1887)
  • 13.7. Gabriele Gysi (* 1946)
  • 13.7. Erich Haußmann (* 1900)
  • 13.7. Holger Richter (* 1958)
  • 14.7. Gerd-Michael Henneberg (* 1922)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Juli.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager