Inhalt von fernsehen der ddr

HAUS AM MEER (1978)

Ein Fernsehspiel von Karl Zimmermann aus der Reihe “Der Staatsanwalt hat das Wort”

Autor/Szenarium: Karl Zimmermann
Dramaturgie: Käthe Riemann
Szenenbild: Werner Jagodzinski
Kostüme: Hannelore Gutt
Kamera: Werner Schramm/Ulrich Kirsten/Werner Peter
Produktionsleitung: Heinz Wennemers
Aufnahmeleitung: Heinz Betke/Marina Haacke
Regie-Assistenz: Christian Panse/Liane Wohlgetan
Regie: Wolf-Dieter Panse

Personen und ihre Darsteller:

Peter Findeisen (Peter Aust), Maria Findeisen (Evelyn Cron), Richard Klein (Carl-Hermann Risse), Renate (Ute Lubosch), Sachbearbeiterin Müller (Micaëla Kreißler), Herr Schmidt (Klaus Bamberg), Otto (Fritz Barthold), Kombinatsdirektor (Rudolf Christoph), Bürgermeister (Günter Grabbert), Sparkassenmitarbeiter (Wolfram Handel), Landwirt (Friedrich Richter) sowie Thomas Winter.

Sendedaten:

10.10.1978 I. PR. Erstausstrahlung; 11.10.1978 I. PR. Wiederholung.

Inhalt:

Für den Heizungsmonteur Peter Findeisen (Peter Aust) geht ein Lebenstraum in Erfüllung, als er ein altes Bauernhaus am Meer kaufen kann. Sein Plan ist nun, diese Immobilie zu einem komfortablen Eigenheim herzurichten. Zwar findet er Unterstützung und Zustimmung in seinem Umfeld, doch der Traum wird alsbald zum Alptraum. Seine Frau (Evelyn Cron) fällt für längere Zeit aus, weil sie erkrankt, so dass Findeisen weder auf ihre Arbeitskraft noch auf deren vollen Verdienst zählen kann. Zudem hatte er geplant, das Haus auch an andere privat zu vermieten, was seine Ansprüche in Hinblick auf die Ausstattung des Hauses ins Unmachbare abgleiten ließ. Trotzdem hatte er für einige zukünftige Urlauber schon Termine vergeben, obwohl die Zimmer noch lange nicht bezugsbereit waren.
So gerät er in einen Teufelskreis, verwendet die Kreditgelder nicht sachgemäß, fälscht Nachweise über geleistete Arbeitsstunden und zieht noch andere derartige Register, um den Forderungen der Kreditverwendung und -rückzahlung zu entsprechen - eine betrügerische Manipulation nach der anderen führt ihn auf diese Weise in die Fänge der Staatsanwaltschaft. In dieser Situation kann er sich glücklich schätzen, dass seine Frau sich als helfende Partnerin erweist.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Oktober.

  • 27.10. Rudolf Donath (* 1932)
  • 27.10. Wolfgang Lippert (* 1924)
  • 28.10. Irmgard Düren (* 1930)
  • 28.10. Barbara Berg (* 1930)
  • 28.10. Maren Schumacher (* 1966)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Oktober.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager