Inhalt von fernsehen der ddr

BIERKONVENT, DER (1964)

Ein Fernsehspiel von Lutz Köhlert

Foto: “Funk und Fernsehen der DDR”, Nr. 10/1964, Seite 14; im Bild: Gisela Büttner und Axel Triebel

Foto: “Funk und Fernsehen der DDR”, Nr. 10/1964, Seite 14; im Bild: Gisela Büttner und Axel Triebel

Dramaturgie: Aenne Keller
Szenenbild: Manfred Glöckner
Inszenierung: Dr. Lutz Köhlert

Personen und ihre Darsteller:

Simone Beer (Gisela Büttner), Thomas Arnstatt (Siegfried Höchst), Hubert Faulhaber (Gerd Scheibel), Heinz Wölfchen (Erik Veldre), Wolfgang von Gesebrecht (Günter Sonnenberg), Bobo von Maltzahn (Axel Triebel), Alfred Quast (Erhard Köster).

Weitere Darsteller:

Hans-Georg Schwill, Joachim Siebenschuh, Lutz Erdmann, Roman Silberstein und andere.

Sendedaten:

03.03.1964 Erstausstrahlung; 04.06.1964 Wiederholung

Inhalt:

Die Handlung dieses Fernsehspiels widmete sich der Problematik der korporierten Elite in Westdeutschland, das heißt, den schlagenden Vereinen der Studentenschaft und ihren “alten Herren“, deren Jargon das barbarische Deutsch des ehemaligen preußischen Offizierskorps ist und die sich den Traditionen aus den “herrlichen Zeiten” des Wilhelminischen Kaiserreichs verbunden fühlen - das Ganze in der Aktualität der 1960er Jahre. Für Bürger in der DDR sei es kaum glaubhaft, dass eigentlich moderne, erwachsene Menschen mit diesen Umgangsformen lernen und leben. Doch die Realität in der BRD zeige, dass etwa 40 Prozent der männlichen Studentenschaft wieder Band und Mütze tragen und zu den Korporierten gehören. Dazu kommen in einer Größenordnung von 200.000 die “alten Herren”, darin eingebunden jeder 6. Bundestagsabgeordnete. Nach außen hin würde ein feucht-fröhliches Studentenleben gezeigt; doch der äußere Schein trüge, denn hinter den Kulissen gehe es um die Einflussnahme der Älteren, die der Jugend ihre überlebten Ideale aus Zeiten des Kaisers oder Hitlerdeutschlands vermitteln wollten.
Das Fernsehspiel war bemüht, diese makabren Gegebenheiten mittels einer dramatischen Spielhandlung zu präsentieren.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Juli.

  • 10.7. Wilfried Pucher (* 1940)
  • 11.7. Barbara Dittus (* 1939)
  • 11.7. Wolfgang Sasse (* 1921)
  • 11.7. Karin Ugowski (* 1943)
  • 12.7. Dieter Knust (* 1940)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Juli.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager