Inhalt von fernsehen der ddr

WARUM ICH? (1990)

Ein Film des Deutschen Fernsehfunks aus der Reihe „Polizeiruf 110“

Szenarium: Wolfgang Müller/Gabriele Kotte
Dramaturgie: Wolfgang Voigt
Szenenbild: Werner Pieske
Kostüme: Ruth Kiecker/Hans Linke
Kamera: Günter Eisinger
Musik: Karl-Ernst Sasse
Produktionsleitung: Wolfgang Rennbarth
Aufnahmeleitung: Heidrun Schwoch/Jörg Reichel/Alexander Heinrich
Regie-Assistenz: Thomas Blume
Regie: Ursula Bonhoff

Personen und ihre Darsteller:

Kriminalrat Reuter (Helmut Schellhardt), Oberkommissar Zimmermann (Lutz Riemann), Kriminalkommissar Weiß (Ev-Katrin Köster), Kriminalrat Jäger (Werner Godemann), Kriminalkommissar König (Thomas Schuch), Rolf Winter (Gerd Blahuschek), Doris Winter (Renate Geißler), Thomas Winter (Jan Dreyer), Silke (Anne Kasprik), Christel (Uta Schorn), Trautwein (Peter Mohrdieck), Frau Mansfeld (Rita Feldmeier), Fräulein Meyerhold (Heike Meyer), Thoms (Hosrt Ziehten), Sekretärin (Karin Beewen), Winfried (Karl Sturm), Frau Hartloff (Silke Matthias), Arzt (Peter Friedrichson), Frau Trautwein (Petra Hinze), ABV (Gert Melzer), Mann (Reinhold Polensen), Laborschwester (Elfi Gäbel), Jugendfürsorgerin (Waltraut Kramm), Wirt (Peter Wohlfeil), Revierförster (Hans-Joachim Entrich), Polizist (Edmund Raatz).

Sendedaten:

22.07.1990 I. PR. Erstausstrahlung; 23.07.1990 I. PR. Wiederholung.

Inhalt:

Innerhalb von kurzer Zeit werden in einer Vorstadtsiedlung drei Frauen überfallen und vergewaltigt. Die Kriminalisten um Kriminalrat Reuter (Helmut Schellhardt) arbeiten mit hoher Intensität an der Aufklärung dieser Verbrechen. Dann meldet ein gewisser Rolf Winter (Gerd Blahuschek) den Diebstahl eines Jagdgewehres. Winter will sich von seiner Frau (Renate Geißler) trennen, es entbrennt ein verbissener Kampf um das Sorgerecht für beider Sohn Thomas (Jan Dreyer). Winter hat eine neue Freundin (Anne Kasprik), diese wird von ihm getäuscht. Rolf sieht sich dadurch in Konflikte verstrickt, und auch seine Frau, die Freundin und der Sohn Thomas haben es schwer, mit solch einer Konstellation zurechtzukommen. Vielleicht ist unter diese Gegebenheiten auch der Diebstahl der Waffe einzuordnen.
Doch damit nicht genug, denn ein ABV findet im Park einen schwer verletzten Mann, der allerdings behauptet, gestürzt zu sein. In praxi wurde er aber niedergeschlagen und hatte die Polizei belogen. Die Kripo muss nun untersuchen, ob zwischen all diesen Ereignissen ein Zusammenhang besteht. Eile ist in jedem Fall geboten, denn der Sexualtäter läuft noch immer frei herum, und auch die gestohlene Waffe wurde noch nicht gefunden. Reuter und sein Team müssen die Fälle klären, ehe noch Schlimmeres geschieht.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
September.

  • 19.9. Horst Kube (* 1920)
  • 19.9. Madeleine Lierck (* 1947)
  • 19.9. Yvonne Merin (* 1921)
  • 19.9. Johanna Schall (* 1958)
  • 20.9. Peter Borgelt (* 1927)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
September.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager