Inhalt von fernsehen der ddr

QUERKOPF, DER (INSZENIERUNG 50ER JAHRE) (1955)

Fernsehinszenierung eines Lustspiels von Hans-Otto Kilz

Foto: “Unser Rundfunk”, Nr. 6/1955, Seite 18

Foto: “Unser Rundfunk”, Nr. 6/1955, Seite 18

Fernsehbearbeitung: Dr. Günter Kaltofen
Bühnenbild: Bernhard Schröder
Fernsehkamera: Willi Schallert/Siegfried Peters
Fernsehregie: Wolfgang Luderer
Inszenierung: Werner Friede

Personen und ihre Darsteller:

Anton Müller, Dreher (Peter Harzheim), Wilhelmine, seine Frau (Annemarie Flägel), Kurt, ihr Sohn (Günter Naumann), Margot Klein (Christa Rosenthal), Wilhelm Meier (Rudolf Seiß), Alfons Schmidt (Fritz Kordes), Schulz (Arthur Zahn), Werkdirektor Fischer (Alfred Thoman), Parteisekretär Jahn (Hans-Theo Timmermann), AGL-Vorsitzender Grosse (Otto Heidemann), Abteilungsleiter Manzke (Kurt Apitius), Sekretärin (Lore Winkler), Redakteur (Gerd Urban), Pressefotografin (Claudia Hess).

Sendedaten:

06.02.1955 Erstausstrahlung; 26.02.1955 Wiederholung

Inhalt:

In der Zeitschrift “Unser Rundfunk”, Nr. 6/1955, Seite 18, wird dazu ausgeführt:
“Querköpfe sind durchaus keine Mangelware. Dort, wo in einer rasch und konsequent voranschreitenden Entwicklung Meinungen und Probleme aufeinander stoßen, werden Auseinandersetzungen zwischen Menschen verschiedener Anschauungen und Klassen, nicht zuletzt verschiedenen Alters nicht ausbleiben. Und gerade solche Reibungen, solche ehrlichen Auseinandersetzungen können unserer Vorwärtsentwicklung nur helfen. Dass sich da ein so passionierter Querkopf wie der Dreher Anton Müller eine nicht eben sanfte, andererseits aber auch heitere Belehrung gefallen lassen muss, bleibt nicht aus. Wir erleben es in dem Lustspiel des jungen Autors Hans-Otto Kilz, das uns in einen Produktionsbetrieb unserer Republik führt. Es geht um die Steigerung der Arbeitsproduktivität, um die Einführung von Neuerermethoden und um die Abrechnung mit höchstüberflüssigen administrativen Bürokraten.”
Das Fernsehzentrum in Berlin realisierte diese Fernsehinszenierung mit einem Gastspiel der Städtischen Theater Karl-Marx-Stadt.
Die DEFA drehte Ende 1955 auf Basis der gleichen literarischen Vorlage eine Folge aus der “Stacheltier”-Produktion (Kurzspielfilm), die ab dem 7. September 1956 in den Kinos zu sehen war.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Oktober.

  • 27.10. Rudolf Donath (* 1932)
  • 27.10. Wolfgang Lippert (* 1924)
  • 28.10. Irmgard Düren (* 1930)
  • 28.10. Barbara Berg (* 1930)
  • 28.10. Maren Schumacher (* 1966)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Oktober.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager