Inhalt von fernsehen der ddr

NACHSPIEL EINES VERHÖRS (1981)

Ein Fernsehspiel von Till Sailer

Autor: Till Sailer
Dramaturgie: Horst Enders
Kamera: Bernd Müller
Regie: Werner Röwekamp

Personen und ihre Darsteller:

Catherine Miles (Heide Gebauer), James Clifford (Ezard Haußmann), Prof. Shuman (Walter Niklaus), Mike/Eisler (Lutz Schneider), Frank/Stripling (Peter Hiller), Howard/Vorsitzender (Detlef Neuhaus), Steve/McDowell (Herbert Sand), Arthur/ Rankin (Norbert Braun), Eddy/Techniker (Hans-Joachim Briese) und John/Musiker (Hans-Joachim Müller-Hohensee).

Sendedaten:

10.11.1981 I. PR. Erstausstrahlung; 11.11.1981 I. PR. WDHL; 21.05.1984 II. PR. WDHL.

Inhalt:

Catherine Miles (Heide Gebauer), genannt Cat, ist Chefin einer angesehenen Studentenbühne an einer Universität in den USA. Da eine größere Feierlichkeit ansteht, soll unter ihrer Leitung ein neues Stück einstudiert werden. Zunächst werden Titel wie “Ein Inspektor kommt” oder “Die Katze auf dem heißen Blechdach” gehandelt. Damit wäre vorab der Erfolg vorprogrammiert. Aber Cat ist der Auffassung, zu diesem Fest den Zuschauern etwas anderes bieten zu wollen, und ihr Freund John (Hans-Joachim Müller-Hohensee), ein Musiker, lässt ihr dabei seine Unterstützung angedeihen. Auf der Grundlage eines Protokolls, einiger Lieder und weiterer Hinterlassenschaften des deutschen Komponisten Hanns Eisler erarbeitet sie ein Spiel, in dessen Mittelpunkt Cat das historisch belegte Verhör des Antifaschisten Eisler vor dem Ausschuss zur Untersuchung unamerikanischen Verhaltens in den Staaten stellt. Vor dieses Gremium war Eisler zunächst als Zeuge geladen worden, während des Anhörungstermins behandelte man ihn dann aber wie einen angeklagten Verbrecher. Eingebettet war diese Ereignis in die Auswirkungen der so genannten McCarthy-Strömung zur Bekämpfung fortschrittlicher Kräfte, im konkreten Fall im Jahre 1947, also zwei Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs.
Doch auch in der Aktualität muss Cat Kräfte konstatieren, die sich dem McCarthy-Gedankengut offensichtlich verbunden fühlen und in der Art gegen diese von Cat initiierte Aufführung sind. Mit diversen Mitteln intrigieren die Gegner des Stücks gegen sie.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Juli.

  • 4.7. Alfred Müller (* 1926)
  • 4.7. Harry Riebauer (* 1921)
  • 5.7. Eckhard Müller (* 1943)
  • 5.7. Erika Müller-Fürstenau (* 1924)
  • 5.7. Vera Oelschlegel (* 1938)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Juli.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager