Inhalt von fernsehen der ddr

GARTENFEST, DAS (1974)

Ein Fernsehspiel von Gerhard Stübe aus der Sendereihe “Der Staatsanwalt hat das Wort”

Szenarium: Gerhard Stübe
Dramaturgie: Käthe Riemann
Szenenbild: Heinz-Helmut Bruder
Kostüme: Ursula Rotte
Wissenschaftliche Beratung: Dr. Peter Przybylski
Kamera: Rosemarie Sundt/Jürgen Gumpel/Reiner Hoffmann/Rolf Höckelmann
Filmkamera: Tilmann Dähn
Aufnahmeleitung: Kurt Heske
Produktionsleitung: Horst Lawatzek/Renate Müller
Regie-Assistenz: Gert Lindner/Heinz-Dieter Ziesing
Regie: Vera Loebner

Personen und ihre Darsteller:

Werner Jeschke, Kraftfahrer (Roland Knappe), seine Frau Betty (Hildegard Alex), Egon Kohfeldt, ABV (Eberhard Mellies), seine Frau Henny (Susanne Düllmann), sein Sohn Uwe (Peter Friedrichson), Gregor Krampmann (Jörg Knochée), Inge Lück, Meisterin (Anne Wollner), Gottfried Krampmann (Joachim Tomaschewsky).

Weitere Darsteller:

Otto-Erich Edenharter, Rüdiger Joswig, Charlotte Küter, Paul Lewitt, Wolfgang Lohse, Fred Ludwig, Katarina Tomaschewsky Harald Warmbrunn.

Sendedaten:

05.06.1974 I. PR. Erstausstrahlung; 06.06.1974 I. PR. Wiederholung.

Inhalt:

Werner Jeschke (Roland Knappe) wurde vorzeitig auf Bewährung aus dem Strafvollzug entlassen. Doch der impulsive Mann scheint schon wieder auf eine Unbesonnenheit zuzusteuern, obwohl seine Frau (Hildegard Alex) alles unternimmt, um ihn davor zu bewahren. Leider ermutigt ihn Georg Krampmann (Jörg Knochée) sogar noch dazu, und dann passiert es: Jeschke erhebt die Hand gegen seinen ABV (Eberhard Mellies).
Sucht man die Ursachen für sein unbeherrschtes Verhalten, dann ist es wohl so, dass er mit seinen Problemen nicht fertig wird und zudem “Freunde” hat, die ihn negativ beeinflussen. Gerade dieser Georg schätzt sich selbst als “verhindertes Genie” ein und kann Jeschke mit seinen Äußerungen eigentlich nur in die falsche Richtung weisen.
Jeschke hatte vor seiner Haft einen schweren Verkehrsunfall verursacht, weshalb er auch zu einer Strafe verurteilt wurde. Dabei fühlte er sich ungerecht behandelt, und die ihm jetzt dargebotene Hilfe seiner Kollegen im Betrieb schlägt er voller Misstrauen aus.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
November.

  • 30.11. Peter Jahoda (* 1952)
  • 30.11. Heinz Schröder (* 1921)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
November.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager