Inhalt von fernsehen der ddr

FÄCHER DER MADAME DE POMPADOUR, DER (1964)

Ein Fernsehspiel von Hildegard Tetzlaff nach dem Roman “Der Vetter Pons” von Honoré de Balzac

Autor: Hildegard Tetzlaff nach der Vorlage von Balzac
Szenenbild: Klaus Poppitz
Kostüme: Helga Dürwald
Musik: Rainer Carell
Regie: Josef Stauder/Gisela Sieber-Franze

Personen und ihre Darsteller:

Pons (Paul Lewitt), Schmücke (Walter Lendrich), Madame Cibot (Helga Raumer), Monsieur Cibot (Frank Michelis), Präsidentin (Ellinor Vogel), Cécile (Gisela Büttner), Rémonencq (Walter Richter-Reinick), Fraisier (Hans-Joachim Preil), Gaudissard (Hans-Ulrich Lauffer), Topinard (Hannes W. Braun), Sprecher (Robert Trösch).

Weitere Darsteller:

Otto Zedler, Egon Geißler, Peter Kalisch, Erika Göpelt, Ruth Kommerell, Horst Lommatzsch und andere.

Sendedaten:

03.05.1964 Erstausstrahlung

Inhalt:

Die Handlung dieses Fernsehspiels führt in die Mitte des 19. Jahrhunderts zurück, Handlungsort ist Paris. Mit trippelnden Schritten kommt ein älterer Mann die Rue de Noir des Wegs, bekleidet mit einem schäbigen und altmodischen Spencer. Seine Hände zittern infolge großer innerer Erregung, sein Gesichtsausdruck ist mürrisch. Das alles hat einen Grund: soeben hat der Arme im Haus seiner ach so “lieben” Verwandten, der Präsidentin de Marville (Ellinor Vogel), eine Abfuhr erhalten, man hatte ihn damit zutiefst gekränkt. Nun musste er wohl ab sofort auf die seinem Gaumen so wohltuenden Diners bei den Marvilles verzichten. Monsieur Pons (Paul Lewitt), um den es hier geht, war einst ein gefeierter Komponist; jetzt arbeitet er als Kapellmeister an einem unbedeutenden Boulevard-Theater. Gegen letzteres und gegen die Kränkung aber will er vorgehen, sein Name soll wieder zu hohem Ansehen geführt werden. Dazu schmiedet er einen Plan: er wird seine unansehnliche und mittellose Nichte, zugleich Tochter der Präsidentin de Marville, mit einem reichen Freier verkuppeln. Locken kann er diesen mit seine Kunstschätzen und Antiquitäten, die er im Verlaufe seines langen Lebens zusammengetragen hatte und die einen beträchtlichen Vermögenswert darstellen.
Zu welchen Verwicklungen und Komplikationen dies führen kann, zeigt der weitere Handlungsablauf dieser TV-Produktion.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
November.

  • 27.11. Klaus Ebeling (* 1931)
  • 27.11. Kaspar Eichel (* 1942)
  • 27.11. Pedro Hebenstreit (* 1926)
  • 27.11. Lothar Bellag (* 1930)
  • 28.11. Horst Lampe (* 1936)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
November.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager