Inhalt von fernsehen der ddr

BUS HÄLT AN DER BRÜCKE, DER (1964)

Fernsehaufführung eines Stücks von Charlotte und Friedrich Stürzebecher

Autoren: Charlotte und Friedrich Stürzebecher
Regie: Gert Jurgons

Personen und ihre Darsteller:

Heinrich Rust, LPG-Bauer (Max Philipp), Peter Brander, Schlosser (Udo Molkentin), Margret Hartmann, Studentin (Heidemarie Schönknecht), Frank Sieber, Student (Eckart von der Trenck), Faber, Agronom (Gerd Glanze).

Sendedaten:

09.04.1964 Erstausstrahlung

Inhalt:

Im Rahmen der Sendereihe “Junge Kunst” stellte der Deutsche Fernsehfunk ein Stück vor, das mit Erfolg am Thomas - Müntzer - Theater in Eisleben aufgeführt wurde.
In der Zeitschrift “Funk und Fernsehen der DDR”, Nr. 15/1964, Seite 18, schreibt man dazu:
“ `Der Bus hält an der Brücke`, das erste Schauspiel schreibender Bauern, wurde im Januar dieses Jahres vom Thomas - Müntzer - Theater Eisleben uraufgeführt. Die Autoren Charlotte und Friedrich Stürzebecher (bisher waren sie mit einigen Laienspielen an die Öffentlichkeit getreten) machten jenes Problem zum Anliegen ihres Stücks, mit dem sie täglich konfrontiert werden: Warum verlassen noch immer junge Menschen das Dorf? Abgesehen von dem noch heute außerordentlich aktuellen Thema, kennzeichnet das volkstümliche und lebensnahe Stück die hervorzuhebende Tatsache, dass es in enger und langer Zusammenarbeit mit der Dramaturgie des Eislebener Theaters und mit der unmittelbaren, oft auf den Proben praktizierten Unterstützung des Ensembles entstand. Vor allem auch der Regie Gert Jurgons ist es zu danken, dass sich die Uraufführung - trotz der dem Stück inne wohnenden dramaturgischen und gestalterischen Mängel - zu einem großen Publikumserfolg gestaltete. So ist die Entstehung des Stücks als ein lebendiges Beispiel des Bitterfelder Weges zu betrachten. Der Fernsehfunk hat dieses Werk in Vorbereitung des Deutschlandtreffens in sein Programm aufgenommen.”

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Juli.

  • 4.7. Alfred Müller (* 1926)
  • 4.7. Harry Riebauer (* 1921)
  • 5.7. Eckhard Müller (* 1943)
  • 5.7. Erika Müller-Fürstenau (* 1924)
  • 5.7. Vera Oelschlegel (* 1938)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Juli.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager