Inhalt von fernsehen der ddr

HAPPY-END (1967)

Fernsehaufführung einer Magazingeschichte von Dorothy Lane

Deutsche Bearbeitung: Elisabeth Hauptmann
Songs von Bertolt Brecht und Kurt Weill
Ausstattung: Frank von Wangelin
Musikalische Leitung: Hans Peter Jannoch
Fernsehregie: Hilmar Elze
Inszenierung: Hanns Anselm Perten

Personen und ihre Darsteller:

Bill Cracker (Peter Bause), Sam Worlitzer (Hermann Wagemann), Governor (Rolf Mey-Dahl), Jimmi Dexter (Ralph Borgwardt), Bob Merker (Hans Rohde), Johnny Flint (Ulrich Voss), Major der Heilsarmee (Erhard Schmidt), Leutnant Hannibal (Jac Diehl), Lilian Holiday (Petra Kelling), die Fliege (Ursula Figelius), Jane (Elsbeth Schönfeld), Mary (Maria Schwarz), Kommissar (Günter Neukamm) sowie Georg Kreisler, Horst Ziethen, Gerhard Goldhorn.

Sendedaten:

15.02.1967 Erstausstrahlung

Inhalt:

Am 31. August 1929 wurde die Magazingeschichte “Happy-End” von Dorothy Lane im Berliner Theater am Schiffbauerdamm uraufgeführt - ein Jahr nach der Premiere der “Dreigroschenoper” von Brecht/Weill. Auch das Stück “Happy-End” war eine treffliche Parodie auf Kitsch und Sentimentalität des bürgerlichen Traums vom “Happy End”, und hinter dem Vergnügen der einzelnen Szenen wurde die kritische Absicht der Autorin offenbar.
Die Handlung führte zunächst in ein Ballhaus von Chikago, 44. Straße. Hier hatte eine Bande von Ganoven ihr Hauptquartier, ihr prominentestes Mitglied war Bill Cracker (Peter Bause), auch unter dem Namen “Ballhaus-Bill” bekannt. Mit Sachkunde geleitet wurde die Gang von der Bandenchefin, der ominösen “Dame in Grau”. Ihr Betätigungsfeld war das Verschieben gestohlener “Packards” und ein besonderer Coup war das Knacken eines Safes der DCD-Bank, wodurch 500.000 mexikanische Banknoten den “Besitzer wechselten”. Unzuverlässige Mitstreiter verschwanden spurlos, Jedoch war die Konkurrenz für die Bande in diesen Zeiten sehr groß, wodurch es nicht einfach war, weiteren Reichtum in diesem Milieu anzuhäufen oder wenigstens die laufenden Lebenshaltungskosten zu decken.
Eines schönen Tages aber betrat Leutnant Lilian Holiday (Petra Kelling) von der Heilsarmee die finstere Spelunke der Gang; und es geschah etwas Positives: es kam zu einer Verbindung zwischen der schönen Lilian und Ballhaus-Bill. Und das wiederum war der Ausgangspunkt dafür, dass es zu einer Fusion von Heilsarmee und Ballhaus-Bande zu einem Großunternehmen kam - ein in jeder Hinsicht vortreffliches Happy-End!
Das Ostseestudio in Rostock präsentierte das Werk mit einer Aufzeichnung aus dem Volkstheater Rostock.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Oktober.

  • 23.10. Gertrud Brendler (* 1898)
  • 23.10. Katrin Saß (* 1956)
  • 23.10. Fritz Hollenbeck (* 1929)
  • 24.10. Brigitte Beier (* 1939)
  • 24.10. Elli Jessen-Somann (* 1904)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Oktober.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager