Inhalt von fernsehen der ddr

GARDEZ! (1960)

Ein Fernsehspiel von Günter Prodöhl - 11. Folge der Sendereihe “Blaulicht - Aus der Arbeit der Kriminalpolizei”

Autor: Günter Prodöhl
Dramaturgie: Evelyn Heyden
Szenenbild: Christoph Lindemann
Inszenierung: Hans-Joachim Hildebrandt

Personen und ihre Darsteller:

Wernicke, Hauptmann der VP (Bruno Carstens), Thomas, Oberleutnant der VP (Alexander Papendieck), Timm, Leutnant der VP (Horst Torka), Siebert, Staatsanwalt (Werner Senftleben), Marcel, Autoschieber (Wolfgang Lohse), Tauchert, Autoschieber (Siegfried Kilian), Hintze (Theo Mack), Peter Hintze, sein Sohn (Willi Schrade), Frau Hoopmann (Margarete Gräf), Gärtner, Strafgefangener (Siegfried Seibt), Kriminalkommissar Frentzel, Westberlin (Günther Polensen), Kriminalsekretär, Westberlin (Dietmar Richter-Reinick), Inge Krämer, Leutnant der VP (Gisela Naumann), Thea (Irene Fischer), Christa (Carla Kersten).

Sendedaten:

22.01.1961 Erstausstrahlung; 04.10.1963 Wiederholung.

Inhalt:

Mit den schon ausgestrahlten zehn Folgen von “Blaulicht” hatte diese Sendereihe einen nachhaltigen Eindruck bei den Zuschauern des DFF hinterlassen. Spannende Geschehnisse wie die atemberaubende Flucht durch einen U-Bahn-Tunnel, einstürzende Trümmer einer Ruine, die eine Leiche unter sich begraben, oder auch die “pfiffigen” Raubzüge der “Butterhexe” waren im Gedächtnis der Zuschauer geblieben. Interessant war auch, dass es in jeder der Folgen zehn bis zwanzig Minuten an Filmeinblendungen gab, die in die Fernsehspiele integriert worden waren. Unterstützt wurde das Drehteam des DFF von “echten” Kriminalisten der VP, die fachmännisch beratend und auch materiell und personell unterstützend (Bereitschafts-Kommandos, Polizeiautos, Kriminaltechnik usw.) an deren Seite standen.
In der Folge 11 von “Blaulicht” mit dem Titel “Gardez!” standen Ost-West-Schiebereien mit Kraftfahrzeugen im Fokus des Geschehens, wobei die Drahtzieher dieser Verbrechen im Westteil Berlins saßen. Auch ein Franzose (Wolfgang Lohse), der sich selbst als Mitarbeiter der Militärregierung seines Landes ausgibt, ist maßgeblich in diese negative Aktivitäten involviert.
In einer Episode der Handlung wird geschildert, wie der Sohn eines Westberliners in den Sumpf dieser Schiebereien hineingeraten ist, und in welcher Weise der Vater dagegen ankämpft.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Oktober.

  • 25.10. Jac Diehl (* 1901)
  • 25.10. Eberhard Esche (* 1933)
  • 26.10. Bruno Carstens (* 1918)
  • 26.10. Wolf Kaiser (* 1916)
  • 26.10. Angelika Waller (* 1944)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Oktober.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager