Inhalt von fernsehen der ddr

OHNE ANSEHEN DER PERSON (1975)

Ein Fernsehspiel von Gerhard Stübe aus der Reihe “Der Staatsanwalt hat das Wort”

Szenarium: Gerhard Stübe
Dramaturgie: Jutta Schütz
Szenenbild: Heinz Helmut Bruder
Kostüme: Juliane Grätz
Kamera: Rosemarie Sundt/Jürgen Gumpel/Iris Steegemann/Manfred Marderwald
Produktionsleitung: Horst Pollesche
Aufnahmeleitung: Gisela Gliewe/Marianne Klausch
Regie: Wolf-Dieter Panse

Personen und ihre Darsteller:

Max Eckart, Brigadier (Kurt Radeke), Lutz Döring, Staatsanwalt (Helmut Müller-Lankow), Werner Jensen, Werkleiter (Fritz Barthold), Felix Rassloff (Dietmar Richter-Reinick), Anna Eckart (Carola Braunbock), Frau Lehmkuhl, Sekretärin (Ursula Braun), Günter Donath, Arbeiter (Horst Weinheimer), Frau Rassloff, Leiterin der Schnellreinigung (Monika Lennartz), Herr Lodemann (Erich Brauer), Irma Schütt, Leiter Versandabteilung (Anette Felber), Wolfgang Rieck (Peter Friedrichson), Genosse Kroll (Uwe-Detlev Jessen), Jens Reimers (Jürgen Juhnke), Lucie Meyer, Arbeiterin (Manuela Marx), Paul Manthei (Klausjürgen Steinmann), Frau Heintze, Finanzökonomin (Uta Schorn), Besucherin (Gisela Graupner).
Moderator: Dr. Peter Przybylski

Sendedaten:

23.09.1975 I. PR. Erstausstrahlung; 24.09.1975 I. PR. WDHL; 17.03.1978 II. PR. WDHL.

Inhalt:

In einem volkseigenen Betrieb macht sich eine Umstellung der Produktion erforderlich. Allerdings sind zu diesem Zeitpunkt noch nicht alle Materialien, die für das “alte” Produktionsverfahren im Lager vorgehalten wurden, verbraucht. Weil sich niemand von der Leitung des Betriebs um diese Restbestände kümmert, fangen sie an zu verrotten. Richtig wäre gewesen, diese Überbestände für die Ersatzteilproduktion zu verwenden oder sie dem staatlichen Kontor für Maschinen- und Materialreserven zu überführen. Letztlich hätte man sie auch dem VEB Materialaufbereitung abtreten können. Doch nichts dergleichen geschieht, obwohl bei solcher Handlungsweise ein hoher wirtschaftlicher Verlust abzusehen ist.
Eines Tages “bediente” sich ein Arbeiter an diesen anscheinend niemandem interessierenden Vorräten, er entnahm eine kleine Menge für private Zwecke, wurde dabei allerdings ertappt und hatte sich nun vor der Konfliktkommission des Werkes zu verantworten. Das ist für Brigadier Eckart (Kurt Radeke) der Anlass, nun den Staatsanwalt (Helmut Müller-Lankow) einzuschalten, weil nach seiner Meinung der gravierende “volkswirtschaftliche Diebstahl” der Betriebsleitung viel schwerer wiegt als das vor der Konfliktkommission zu verhandelnde Vergehen.
Eckart gerät mit seiner Aktion in Schwierigkeiten, weil einige seiner Kollegen sein Verhalten nicht verstehen. Aber es kommt dann doch dazu, dass sich die Leiter des Werks vor den Arbeitern verantworten müssen.
Das Anliegen dieser Folge des “Staatsanwalts” sollte auch darauf verweisen, dass es nicht angeht, bei gleichen Sachverhalten mit zweierlei Maß zu messen. Hier im konkreten Fall wurde ein Werktätiger sofort zur Verantwortung gezogen, weil er sich, wenn auch geringfügig, am Volkseigentum für private Zwecke bediente. Aber erst der Einsatz von Brigadier Eckart führt dazu, dass die weitaus größere Verfehlung durch das Leitungspersonal des Betriebs auch geahndet wurde.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
November.

  • 26.11. Käte Alving (* 1896)
  • 26.11. Annegret Golding (* 1930)
  • 26.11. Hans-Hartmut Krüger (* 1926)
  • 26.11. Dietrich Kerky (* 1930)
  • 27.11. Klaus Ebeling (* 1931)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
November.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager