Inhalt von fernsehen der ddr

JEDER TRÄUMT VON EINEM PFERD (1988)

Ein Film des Fernsehens der DDR

Autor: Karola Hattop
Dramaturgie: Karin Sedler
Szenenbild: Kirsten Lehmbäcker
Kostüme: Regina Ting/Doris Wolf
Kamera: Ralf Neubert
Musik: Stefan Carow
Aufnahmeleitung: Eva Maria Schröter/Kerstin Schubert/Gudrun Bahrann
Produktionsleitung: Peter Mäbert
Regie-Assistenz: Micaela Zschieschow/Odette Bereska
Regie: Karola Hattop

Personen und ihre Darsteller:

Gerd (David Radscheidt), Gabi (Monique Gewe), Bastian (André Lohrmann), Klaus (Alexander Schubert), Marcelli (Danny Lemme), Mutter (Carmen-Maja Antoni), Vater (Horst Weinheimer), Hausmeister Arnaldo (Martin Trettau), Lehrer Simon (Tom Pauls), Direktorin (Karin Gregorek), Klauke (Klaus Manchen), Keramikerin (Gisela Hess), Tierarzt (Andreas Keller), Fotograf (Jürgen Kern), Hanne (Gabriele Schäfer), Freundin von Simon (Anette Gleichmann), Bibliothekarin (Heike Ludwig) sowie Kurt Gawallek und Peter Dordel.

Sendedaten:

11.12.1988 I. PR. Erstausstrahlung; 18.10.1989 I. PR. WDHL; 07.09.1991 LK DFF WDHL (im Rahmen der Sendung “Flimmerstunde“).

Inhalt:

Die Handlung dieses Fernsehfilms war in einem idyllischen Dorf im Havelland angesiedelt. Im Mittelpunkt standen das Pferd Maxe und die vier Kinder der Familie Kuhlmann.
Gerd (David Radscheidt) hat einen Traum: er möchte beim Indianerspiel einmal der Häuptling sein. Und seine Schwester Gabi (Monique Gewe) könnte Ruhm als Kunstreiterin erringen. Doch in jedem Fall braucht man dazu ein Pferd. Da kommt Maxe, ein ausgedienter Gaul, der schon dem Rossschlächter zugedacht ist, gerade recht. Gerd und seine Geschwister bringen Maxe in ihren Besitz. Doch damit lösen sich die Probleme nicht, sie fangen erst an, denn so ein Pferd braucht zum Beispiel täglich ausreichend Futter und Pflege. Nun tragen die vier also die Verantwortung für dieses Tier, und die erweist sich als Last, die die ganze Familie durcheinander wirbelt. So dringt Maxe auf der Suche nach Futter in das Wohnzimmer der Kuhlmanns ein. Und nicht nur die Familie wird durch diese Tat aus Übereifer stark beschäftigt. sondern auch der neue Lehrer (Tom Pauls) wird involviert, obwohl er vom Landleben (noch) nicht viel versteht. Zumindest versucht er, die Wogen zu glätten und zwischen den “Parteien” zu vermitteln.
Nach den ganzen schmerzlichen Erfahrungen um das Pferd Maxe ist aber für Gerd eines klar: Freundschaft und Anerkennung kann man sich nicht einfach erkaufen, und sie setzten auch keine “Großtaten” voraus.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
August.

  • 8.8. Ursula Braun (* 1921)
  • 8.8. Hans Hardt-Hardtloff (* 1906)
  • 8.8. Jan Josef Liefers (* 1964)
  • 9.8. Loni Michelis (* 1908)
  • 9.8. Gustav Müller (* 1919)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
August.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager