Inhalt von fernsehen der ddr

LÖFFEL MUT, EIN (1959)

Ein Fernsehspiel von Hans von Oettingen

Foto: “Funk und Fernsehen der DDR”, Nr. 37/1960, Seite 20; im Bild: Charlotte Küter und Paul Lewitt.

Foto: “Funk und Fernsehen der DDR”, Nr. 37/1960, Seite 20; im Bild: Charlotte Küter und Paul Lewitt.

Autor: Hans von Oettingen
Dramaturgie: Helmut Schiemann
Inszenierung: Percy Dreger

Personen und ihre Darsteller:

Mr. Bigsound, Präsident der Werbefirma IAC (Herbert Grünbaum), Mike Pott (Siegfried Kilian), Miss Pettycoat, Sekretärin (Vera Gürnt), Sid Quickley, Reporter (Alfred Cogho), Sir Eghead (Siegfried Weiß), Mr. Pennymaker, Beauftragter der Pharma AG (Karl-Helge Hofstadt), Dr. Body, Arzt (Willi Krause), Dr. Money, Arzt (Harald Grünert), Mr. Little, der Mann mit der Existenzangst (Paul Lewitt), Mrs. Little (Charlotte Küter), Pat Beauty, Schönheitstänzerin (Monika Weydert), Leichen-Joe (Peter Kalisch) sowie Erika Stiska und Werner Tinius.
Weibliche Stimmen: Ursula Rank / Ursula Schlundt; männliche Stimmen: Horst Gill / Paul Alwin Steffan / Wilfried Markert.
Anmerkung: Diese Besetzungsliste wurde auf Grundlage einer Information des DRA vom 18.02.2019 aktualisiert.

Sendedaten:

22.10.1959 Erstausstrahlung; 10.09.1960 WDHL; 26.11.1960 WDHL; 27.10.1961 WDHL; 14.06.1962 WDHL.

Inhalt:

Es war nicht schlechthin ein Fernsehspiel des DFF, nein es war “Ein amüsantes, aber leider wahres Fernsehspiel aus unseren Tagen von Hans von Oettingen”, so die genaue Ankündigung dieser TV-Produktion in der Zeitschrift “Funk und Fernsehen der DDR”, Nr. 43/1959, Seite 18, anlässlich der Erstausstrahlung dessen.
Gegenstand des Spiels waren die Methoden der Werbung in der westlichen Welt, die der Autor aus eigener Erfahrung bestens kannte. Hier wurde aus schwarz auf einmal weiß, und ein einfaches Schlaffmittel wurde den verblendeten Verbrauchern als phänomenale Pille gegen Angstzustände angepriesen.
Nun geht es im speziellen um eine angesehene Firma, die wohl unter Vernachlässigung jeglicher Marktforschung Unmengen eines Schlafmittels hergestellt hat, das sich nicht verkaufen lässt, womit ein Einbruch des Profits der Firma ins Haus steht. Was sollte man also untenehmen? Natürlich, die Reklamemaschine in Gang setzen und die Werbetrommel rühren - lautstark! Zu welchen absurden Ereignissen diese groß angelegte Verdummungskampagne führt, das schildert die Handlung dieses Fernsehereignisses des Deutschen Fernsehfunks.
Dabei stehen nicht nur die Macher und Verantwortlichen der Werbeaktionen im Fokus, sondern auch Leute, auf die diese Aktivitäten als Verbraucher gerichtet sind - wie zum Beispiel ein gewisser Mr. Little (Paul Lewitt), der Mann mit der Existenzangst. Zum Glück hat er eine brave Frau (Charlotte Küter) an seiner Seite, der es gelingt, dass die Auswirkungen dieser Pille bei ihrem Mann nicht absolut ausufern.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Oktober.

  • 30.10. Werner Röwekamp (* 1928)
  • 30.10. Andreas Schmidt-Schaller (* 1945)
  • 30.10. Martina Wilke (* 1954)
  • 30.10. Rudolf Asmus (* 1921)
  • 30.10. Lothar Bauerfeld (* 1924)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Oktober.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager