Inhalt von fernsehen der ddr

BOMBE, DIE (DDR-TV) (1961)

Ein Kriminalfernsehspiel von Ludwig Achtel

Autor: Ludwig Achtel
Dramaturgie: Aenne Keller
Regie: Heinz Isterheil
Bildregie: Klaus Kunik

Personen und ihre Darsteller:

Kommissar Wrede (Harry Pietzsch), Dr. Tress (Herbert Körbs), Senator Rebinger (Fritz Nygrin), Robert Schröter (Helmut Loos), Max Neher (Dietrich Mechow), Frau Neher (Ilse Voigt), Fräulein Brinkmann (Gudrun Jochmann), Fräulein Schneider (Ingeborg Schmitz), Assistent Fred (Martin Ernst), Schmidt (Karlheinz Loehmke), Kommissar Scholz (Hans-Hasso Steube), Direktor Menzel (Klaus Glowalla), Journalist Fred (Peter Borgelt).

Sendedaten:

03.08.1961 Erstausstrahlung

Inhalt:

Es war an einem Abend gegen 19.00 Uhr, als sich ein furchtbarer Unfall ereignete. Aus dem dritten Stockwerk eine Gebäudes stürzte der junge Ingenieur Robert Schröter (Helmut Loos) ins Tiefe und war sofort tot. Die Nehers (Dietrich Mechow/Ilse Voigt), bei denen Schröter zur Untermiete wohnte, riefen die Polizei herbei, nachdem sie den Toten am Boden liegen sahen. Kommissar Wrede (Harry Pietzsch), der mit der Klärung des Falls beauftragt wurde, eilte schnellsten zum Unfallort; die Umstände des Falls sprachen - zunächst - für Selbstmord.
Auf Befragung von Wrede gab das Ehepaar Neher an, dass Schröter an schweren Depressionen gelitten haben soll - sein Frau hatte wenige Tage zuvor auf tragische Weise ihr Leben verloren. Sie hielt sich in einem Hochhaus auf, in dem eine Bombe explodiert war. Und Schröter fühlte sich schuldig, dass seine Frau auf diese Weise zu Tode kam.
Noch in der Zeit, als Wrede die Nehers vernimmt, betritt ein Mann das Haus, der vorgibt, Robert Schröter abholen zu wollen. Es ist der Chauffeur Schmidt (Karlheinz Loehmke), der im Auftrag von Senator Rebinger (Fritz Nygrin) handelt. Wrede bittet den Fahrer um einige nähere Angaben zu dieser Verbindung und stößt damit auf eine ganz andere Spur.
Doch für Dr. Tress (Herbert Körbs), den Vorgesetzten von Wrede, sind ausschließlich die Selbstmordmotive plausibel und eindeutig. Wrede schließt sich dieser Meinung nicht an, er vermutet ein Verbrechen an Schröter.
In diese Richtung tendieren auch die Angaben von Fräulein Brinkmann (Gudrun Jochmann), die gegenüber von Schröters Zimmer ihr Domizil hat. In der Zeit des tragischen Geschehens um Schröter war sie zu Hause. Sie gibt an, dass Schröter seit dem vergangenen Montag im Besitz von 20.000 Mark war, die er im Lotte gewonnen haben wollte. Doch wer wusste neben ihr von der Summe Geldes? War die Erlangung des Geldes das Motiv, dass Schröter einem kaltblütigem Mord zum Opfer fiel? Kommissar Wrede gelingt es dank seiner Fähigkeiten als Kriminalist, den Fall nach kurzer Zeit zu klären und zum Abschluss zu bringen.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
September.

  • 20.9. Peter Borgelt (* 1927)
  • 20.9. Volkmar Kleinert (* 1938)
  • 20.9. Rolf Römer (* 1935)
  • 20.9. Benno Bentzien (* 1929)
  • 20.9. Hans Schoelermann (* 1890)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
September.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager