Inhalt von fernsehen der ddr

HÄUSER DES HERRN SARTORIUS, DIE (INSZENIERUNG 50ER JAHRE) (1955)

Fernsehinszenierung eines Schauspiels von Georg Bernard Shaw

Szenenbild: Roman Weyl
Fernsehkamera: Erich Gröhnke/Heinz Böhme
Regie: Bodo Schweykowski

Personen und ihre Darsteller:

Sartorius (Siegfried Weiß), Blanche (Marion van de Kamp), Dr. Trench (Wolfgang Lippert), Cokane (Gerd Michael Henneberg), Lickcheese (Willi Narloch), Stubenmädchen (Margot Brühling), Kellner (Kurt Schmidtchen).
Anmerkung: In der Wiederholung dieser Inszenierung am 02.06.1955 wurde der Part des Cokane von Herbert Köfer übernommen.

Sendedaten:

23.04.1955 Erstausstrahlung; 02.06.1955 Wiederholung
Anmerkung: In der Zeitschrift “Unser Rundfunk”, Nr. 14/1955, Seite 18, wurde die Erstausstrahlung der Fernsehfassung dieses Schauspiels schon für den 03.04.1955 avisiert; laut Angaben des DRA erfolgt selbige aber erst am 23.04.1955.

Inhalt:

Die Komödie von George Bernard Shaw (1856-1950) wurde im Jahre 1892 uraufgeführt. Der Autor kritisiert mit der Handlung des Stücks die verknöcherte Viktorianische Gesellschaft und die Auswüchse des Kapitalismus im ausgehenden 19. Jahrhundert, wobei er letzteres am Beispiel eines habgierigen Vermieters dokumentiert.
Zwei vornehme Herren aus England, Dr. Trench (Wolfgang Lippert) und Mr. Cokane (Gerd-Michael Henneberg), sind auf einer Reise in Deutschland und bestaunen die Gegend am Rhein. Natürlich macht man hier auch interessante Bekanntschaften, zum Beispiel mit Vater und Tochter Sartorius (Siegfried Weiß/Marion van de Kamp). Für Trench ist die Begegnung mit der jungen Frau eine Liebe auf den ersten Blick. Und so spricht man auch gleich vom Heiraten. Doch wer darf zu dieser Zeit wen heiraten, schließlich muss man als Mitglied der besseren Gesellschaft doch das “Geld” ehelichen, ob man sich liebt oder nicht, ist dann zweitrangig. Manieren und Geld zu besitzen, ist von ausschlaggebender Bedeutung, alles andere darum ist eine Sache des Glücks und/oder des Schicksals.
Wer in den Slums wohnt, hat kein Glück, und wer sich als Hausbesitzer gnadenlos auf Kosten dieser Leute bereichert, dem ist es treu, so einfach ist die Welt! Und wenn man sich als Hausbesitzer besonders rücksichtslos verhält und andere bis aufs Blut ausbeutet, kann man einer Geliebten auch einen steten Luxus bieten, den die Schöne gewöhnt ist.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Juli.

  • 2.7. Peer Jäger (* 1943)
  • 3.7. Monika Hetterle (* 1940)
  • 3.7. Alexander Höchst (* 1962)
  • 3.7. Erika Stiska (* 1926)
  • 4.7. Alfred Müller (* 1926)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Juli.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager