Inhalt von fernsehen der ddr

STEINE IM WEG - NEUFASSUNG (1961)

Neuinszenierung des Fernsehspiels von Helmut Sakowski

Szenarium: Helmut Sakowski
Mitarbeit am Buch/Dramaturgie: Hans Müncheberg
Szenenbild: Herbert Michel
Kostüme: Gerda Sachs
Kamera: Bruno Siebert/Gerhard Gitschier/Manfred Marderwald/Ursula
Arnold/Hanna Christian
Aufnahmeleitung: Rainer Crahe
Inszenierung: Wilhelm Gröhl

Personen und ihre Darsteller:

Lisa Martin, Genossenschaftsbäuerin (Johanna Clas), ihre Mutter (Mathilde Danegger), Paul, Vorsitzender der LPG Typ III (Jochen Thomas), Robert, Agronom (Hans-Lothar Dimke), Erich, Genossenschaftsbauer (Lutz Friedrich), Hensel, Genossenschaftsbauer (Theo Mack), der alte Anrees, früher Knecht bei Bergemann (Fritz Hofbauer), Alfred Bergemann, Genossenschaftsbauer der LPG Typ I (Helmut Müller-Lankow), Agnes, seine Frau (Helga Göring) und das Kind Wilfried.

Sendedaten:

30.051961 Erstausstrahlung; 11.06.1962 Wiederholung.

Inhalt:

Im Jahre 1960 war das Fernsehspiel “Steine im Weg” am 16. November vom DFF ausgestrahlt worden. Von “offizieller” Seite gab es zu dieser Inszenierung einer lebensnahen Geschichte heftige Kritiken. Genauer gesagt: man akzeptierte die realistische Darstellung menschlicher Konflikte, doch die Lösung derer wurde verrissen. Auf der 11. Plenartagung des ZK der SED im Dezember 1960 wurde von Ernst Wulf, LPG-Vorsitzender und zu dieser Zeit Kandidat des ZK der SED, sinngemäß geäußert, dass die Darstellungsweise von Geschehnissen in einem Dorf der DDR für die Menschen beleidigend sei, ja sogar parteifeindlich.
Nach einem darauf basierenden Hinweis von Walter Ulbricht und entsprechenden Veröffentlichungen in der von der SED diktierten Presse entschied sich der Autor, Helmut Sakowski, zur Überarbeitung seiner literarischen Vorlage. In den vorangehenden und laufenden Diskussionen ging es darum, einen neuen Arbeitsstil für dramatische Sendungen im DFF zu entwickeln, so sollte in jedem Fall vermieden werden, dass es in diesen Fernsehspielen oder anderen TV-Produktionen Ansatzpunkte geben könnte, die die Menschen zum Verlassen der DDR animieren könnten (zu dieser Zeit stand bekannter Maßen die Berliner Mauer noch nicht!).
Also begann das Arbeitskollektiv der “Macher” von “Steine im Weg”, eine zweite, maßgebend abgeschwächte Fassung des Stoffes zu erarbeiten. Konzeptionelle Änderungen bestanden zum Beispiel darin, den Part des Alfred Bergemann stärker als den den tüchtigen Bauern zu zeigen, und Paul erschien als politisch abgeklärter Parteigenosse auf dem Bildschirm. Die entscheidende Szene der Neufassung wurde derart gestaltet, dass Bergemann gegenüber dem Vorstand äußert, er habe Lisa nie verdrängen wollen. Und als Alfred entschlossen ist, das Dorf zu verlassen, mutiert die Fahrt zum volkseigenen Gut, wo er jetzt tätig sein wird, zum Anfang eines fruchtbringenden Erfahrungsaustauschs mit Paul und den anderen. Und Alfred bringt seine Zustimmung zu dem von Paul initiierten Plan zum Ausdruck.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Oktober.

  • 29.10. Thomas Thieme (* 1948)
  • 30.10. Werner Röwekamp (* 1928)
  • 30.10. Andreas Schmidt-Schaller (* 1945)
  • 30.10. Martina Wilke (* 1954)
  • 30.10. Rudolf Asmus (* 1921)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Oktober.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager