Inhalt von fernsehen der ddr

INDIZIEN, GESTÄNDNISSE, BEWEISE: 2. DER MANN IM SCHATTEN (1962)

Ein Kriminalfernsehspiel von Ulrich Waldner

Buch: Ulrich Waldner
Dramaturgie: Ottomar Lang
Szenenbild: Heinz-Helmut Bruder
Regie: Helmut Krätzig

Personen und ihre Darsteller:

Prof. Dr. Rudolf Breitenbach (Rudolf Christoph), Dr. Vera Breitenbach (Margit Schaumäker), Dr. Hans Schröder (Werner Ehrlicher), Hanni, Sekretärin Breitenbachs (Eva-Maria Hagen), Luigi Amandi, Mr. Europa (Horst Weinheimer), Kriminalkommissar (Werner Röwekamp), Schilling, sein Assistent (Ezard Haußmann), Tante Tus`chen (Paula Ronay), Jürgensen (Roman Silberstein), Dr. von Hartleben (Hans-Dieter Schlegel), Ingrid von Hartleben (Hildegard Röder), Dr. Michaelis (Ulrich Folkmer), Elisa Michaelis (Maria Rouvel), Ursula Wlikowsky, Schauspielerin (Marianne Christine Schilling), Prof. Kürzel (Hannes W. Braun), Hannelore, Hausangestellte bei Breitenbach (Margot Brühling), Lorenzo, Manager (Peter Kiwitt) sowie Horst Gill, Alexander Leuschen, Astrid Much.

Sendedaten:

20.02.1962 Erstausstrahlung

Inhalt:

Es sind knallharte “Fakten” und Behauptungen, die die westdeutschen Boulevard-Gazetten in ihrem Outfit bestimmen, so auch im “Bild-Kurier”. Aktuell dreht sich vieles um den Fall des so genannten “Mister Europa”, seine Geschichte bestimmt die Schlagzeilen. So kann man lesen:
“Luigi Amandi - Mister Europa 1962!”, “Mr. Europa rast gegen Baum”, “Ärztin Vera rettete Mr. Europa” und schließlich: “Liebesromanze zwischen Ärztin und Mr. Europa?”. So wurde eine Story um aktuelle Geschehnisse konstruiert, um die Auflage des Blattes weiter zu erhöhen. Um sie am “Kochen” zu halten, legten die Redakteure nach und meldeten: “Und Veras Ehemann? Der Mann im Schatten … tröstet sich mit Sekretärin”.
Fotoreporter hasten den “sensationellen Ereignissen” Tag für Tag nach, immer auf der Suche, das Interesse der Leute mit ausgeklügelten Überschriften und passenden Fotos weiter anzuheizen. Ob die Story total erlogen ist, ob sie von Halbwahrheiten durchdrungen ist - das alles interessiert die Zeitungsmacher nicht, nur eines zählt: die Kasse muss stimmen.
Die Story, von der die Blätter hier berichteten, wurde aber in der Öffentlichkeit ernst genommen. Und zwar so ernst, dass ein Mensch dabei zu Tode kam, als Frau Dr. Vera Breitenbach (Margit Schaumäker) auf ihrer Geburtstagsparty erschossen wurde.
Und wieder wurden die Zuschauer befragt: “Wer ist der Täter?” Die Antwort darauf gab es 30 Minuten nach Ende der Ausstrahlung des Krimis.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Juli.

  • 13.7. Walter Bechmann (* 1887)
  • 13.7. Gabriele Gysi (* 1946)
  • 13.7. Erich Haußmann (* 1900)
  • 13.7. Holger Richter (* 1958)
  • 14.7. Gerd-Michael Henneberg (* 1922)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Juli.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager